Plötzlich orientierungslos

Pilot verirrt sich in Wolken und stürzt ab

Kleinostheim - In einer Wolkendecke hat ein Pilot erst die Orientierung und dann die Kontrolle über sein Ultraleichtflugzeug verloren - und ist abgestürzt.

Der Pilot hatte vor dem Vorfall wegen schlechter Witterung auf dem Weg nach Aschaffenburg umgedreht und wollte nach Gelnhausen zurück. Noch bevor sich der Fallschirm des Flugzeugs vollständig entfalten konnte, blieb die linke Flügelspitze an einer Hochspannungsleitung hängen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Das Flugzeug der Marke „Ikarus“ landete am Dienstagabend auf einem Feld in Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg). Der 29 Jahre alte Pilot kam mit dem Schrecken davon. Am Ultraleichtflugzeug entstand Totalschaden in einem mittleren fünfstelligen Bereich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare