Menschen riefen an Fenstern um Hilfe

Feuerwehr in Bonn rettet 14 Menschen aus brennendem Haus

+
Brand in einem Wohnhaus Bonn

Die Bonner Feuerwehr hat am ersten Weihnachtsfeiertag 14 Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Die Einsatzkräfte brachten insgesamt neun Erwachsene, fünf Kinder und fünf Hunde in Sicherheit.

Der Brand brach demnach am Montagabend im Keller des Mehrfamilienhauses aus, so die Feuerwehr.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, doch als diese mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort eintraf, quoll bereits dichter Brandrauch aus der Eingangstür sowie aus den Fenstern in den Obergeschossen. Mehrere Menschen, denen der Fluchtweg abgeschnitten war, riefen auf ihren Balkonen oder an den Fenstern um Hilfe.

Nach wenigen Minuten war der Brand unter Kontrolle. Dennoch ist das Gebäude laut Feuerwehr bis aus weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner kamen einstweilen bei Familie, Verwandten und Freunden unter.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare