Serienverbrecher vor Gericht

Staatsanwalt will Feldhofer fast 15 Jahre einsperren

+
Hinter einer Aktenmappe verbirgt der Schwerverbrecher und Busentführer Thomas Feldhofer zum Prozess im Hochsicherheitssaal des Landgerichts in Frankfurt am Main sein Gesicht.

Frankfurt - Im Prozess gegen den Serienverbrecher Thomas Feldhofer hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt 14 Jahre und 8 Monate Haft gefordert.

Der 47-Jährige hatte bundesweit unter anderem mehrere Banken überfallen und in Kronberg im Taunus einen Linienbus gekapert. Die Staatsanwaltschaft beantragte aber am Freitag vor dem Landgericht Frankfurt keine anschließende Sicherungsverwahrung für den Angeklagten. Feldhofer hatte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Ein Gutachter bescheinigte ihm volle Schuldfähigkeit. Das Urteil soll in der kommenden Woche gesprochen werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare