Gebäude evakuiert

Heftige Explosion in Wohnhaus in Salzgitter - Vier Verlezte

+
In dieser Wohnung kam es zur Explosion. 

Eine heftige Detonation in einem Wohnblock. Sanitäter versorgen Verletzte. Die Ursache ist noch ein Rätsel.

Salzgitter - Bei einer Explosion in einem vierstöckigen Wohnblock im niedersächsischen Salzgitter sind vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Die Detonation habe sich am Samstagabend in einer Wohnung ereignet, teilte die Polizei mit.

Drei Männer im Alter von 27, 39 und 64 Jahren und eine Frau kamen ins Krankenhaus. Zunächst war die Feuerwehr von mehr als 15 Verletzten ausgegangen.

Das Gebäude wurde in den Abendstunden evakuiert. Die Fassade des Hauses sei beschädigt, zudem seien bei der Explosion Glassplitter durch die Luft geflogen. Die Ursache war zunächst unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare