Leben im All?

Experten sind sich sicher: Mumien aus Peru sind nicht menschlich

+
Die Nazca-Linien in Peru zählen zu den größten Touristenattraktionen des Landes und zählen zum UNESCO-Welterbe.

Vergangenen Juni fanden Wissenschaftler vermeintliche Aliens in Peru. Die Mumien wurden jedoch bald als Schwindel entlarvt. Nun melden Forscher ihre Zweifel an.

Nazca - Im Juni diesen Jahres fanden Wissenschaftler mumifizierte Überreste menschenähnlicher Wesen. Schnell wurde der Fund als Streich einiger Alien-Fans abgetan. “Express.co.uk“ berichtet, dass zwei Forscher nun Zweifel anmelden.

Bisher ging man davon aus, dass sich Alien-Fans einen Scherz erlaubten, indem sie Figuren aus mumifizierten menschlichen Überresten formten. Dr. Jose Benitez, Arzt für forensische Medizin, hält die Aliens jedoch durchaus für real. Die Tatsache, dass die Mumien nur drei Finger und drei Zehen haben, sei durchaus bemerkenswert.

Damit ist er schon der zweite Forscher, der Bedenken an der künstlichen Beschaffenheit der Mumien anmeldet. Vergangenen Monat erklärte Dr. Edson Vivanco, Experte für für Skelette, die Überreste könnten durchaus echt sein.

Grund dafür seien skurrile Begebenheiten des Skelettes: „Der Kopf ist beispielsweise größer, die Augen sind breiter, die Nase kleiner und es hat keine Ohren. Es hat weniger Wirbel als das Skelett eines normalen Menschen. Ebenso ist die Knochenstruktur anders, sie ist breiter. Es gibt nur drei Finger und drei Zehen.“ Das seien die wichtigsten Unterschiede, die gefunden werden konnten. Zwar führte man zuvor DNA-Tests durch, die eine menschliche Herkunft bestätigten, jedoch hatten nicht alle Tests dasselbe Ergebnis.

Die Organisatoren des jährlich stattfindenden Weltkongresses für Mumienstudien seien sich jedoch sicher, dass es sich hierbei nur um einen Streich handelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare