Verkehrsgerichtstag in Goslar

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

+
Eine 84-Jährige am Steuer ihres Kleinwagens. Senioren, die Auto fahren möchten, müssen nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig zum Medizin-Test. Foto: Felix Kästle

Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. "Spätestens ab dem 75. Lebensjahr sollen Untersuchungen verpflichtend sein", sagte ein Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins.

Bei den Tests müsse die Fähigkeit zum Autofahren ähnlich wie beim Erwerb des Führerscheins von neutralen Stellen überprüft werden. Die Gefahr, bei einem Unfall tödlich oder schwer verletzt zu werden, steige mit dem Alter, so der Sprecher vor Beginn des 55. Verkehrsgerichtstags in Goslar, der am Donnerstag offiziell eröffnet wird.

Verkehrsgerichtstag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare