Leerer Zug entgleiste

ICE-Unfall in Frankfurt: Ermittler werten Fahrtenschreiber aus

+
Mit zwei Notfallkränen wird im Bahnhof von Frankfurt-Griesheim der zerstörte ICE-Triebwagen angehoben. 

Frankfurt - Ermittler haben den Fahrtenschreiber des verunglückten ICEs in Frankfurt sichergestellt. Jetzt wird nach der Ursache gesucht.

Federführend seien die Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle des Bundes und die Bundespolizei, sagte ein Bahnsprecher in Berlin.

Die Daten sollen kommende Woche ausgewertet werden. Dann wollen die Ermittler auch den Lokführer befragen. Derzeit sei der Mann nicht vernehmungsfähig, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der leere ICE war in der Nacht zum Freitag auf dem Weg in eine Bahnwerkstatt in Frankfurt-Griesheim auf einen Prellbock geprallt und entgleist. Es entstand Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare