Zwei Tote bei Brand im Wohnheim

Elf Jahre Haft für Brandstifter von Apolda

+

Zwei Männer starben, eine Frau wurde schwer verletzt: Der sogenannte Brandstifter von Apolda muss für elf Jahre hinter Gitter.

Erfurt - Die Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der 33-Jährige im Januar 2017 im Streit seine damalige Lebensgefährtin anzündete. Das Landgericht Erfurt sprach den Angeklagten am Mittwoch der schweren Körperverletzung, fahrlässigen Brandstiftung und fahrlässigen Tötung in zwei Fällen schuldig. Die Frau lebte gemeinsam mit dem Mann in einem Heim für sozial Schwache im thüringischen Apolda. Das Feuer legte das gesamte Haus in Schutt und Asche. Zwei Menschen kamen ums Leben, die Frau wurde schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft hatte 13 Jahre Haft gefordert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare