Lebensbedrohliche Situation

Ein Kilogramm Heroin geschluckt - Polizei schnappt mutmaßlichen Drogenkurier

Ein Drogenschnelltest schlug bei einem Verdächtigen am Frankfurter Flughafen an. Doch weder in seinem Gepäck, noch an seinem Körper fanden die Beamten die Drogen. 

Frankfurt - Mit einem Kilogramm Heroin im Bauch haben Zollfahnder an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main einen mutmaßlichen Drogenkurier geschnappt. Bei einer Kontrolle am 6. August reagierte bei ihm ein Rauschgiftschnelltest positiv, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag mitteilte. Weil die Beamten weder in seinem Gepäck noch an seinem Körper Drogen fanden, wurde der 49-Jährige in eine Klinik gebracht.

Dort stellte sich heraus, dass er 84 mit Heroin gefüllte Behältnisse geschluckt hatte. Wäre eines davon geplatzt, wäre dies lebensbedrohlich gewesen, erklärte Zollsprecherin Isabell Gillmann. Der mutmaßliche Drogenkurier sitzt in Untersuchungshaft.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare