Über 13 Fahrgeschäfte

„Novesia Fun Park“: Pop-Up-Kirmes bis Ende August in Neuss

Pop-up-Kirmes „Novesia Fun Park“ in Neuss
+
Auch ein Riesenrad gehört zu den Attraktionen beim „Novesia Fun Park“ in Neuss

Der mobile Freizeitpark „Novesia Fun Park“ schlägt in Neuss seine Zelte auf. Die Pop-Up-Kirmes findet noch bis zum 29. August statt.

Düsseldorf – Das Kirmes-Feeling kehrt nach Neuss* zurück – dank des „Novesia Fun Park“, dem größten Pop-Up-Freizeitpark in Nordrhein-Westfalen*. Vom 13. bis 29. August können sich Besucherinnen und Besucher dort auf Fahrgeschäften einen Adrenalin-Kick holen – und auch die kleinen Besucher kommen voll auf ihre Kosten. Umso wichtiger, war das traditionelle Schützenfest in Neuss vor einigen Monaten abgesagt worden.
24RHEIN* listet auf, was Besucher der Kirmes „Novesia Fun Park“ in Neuss wissen müssen.

Die Schausteller jedenfalls haben gut vorgelegt und 13 Großfahrgeschäfte im Gepäck. Pro Tag passen etwa 3000 Besucher auf das Festplatz-Areal. Für den Besuch gelten zudem einige Corona-Regeln. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare