Im Saarland

Drama am Neujahrstag: Vater erschießt seinen Sohn

Ein 64-jähriger Deutscher hat am Neujahrstag im Saarland nach eigener Aussage seinen Sohn erschossen. Der Sohn war zuvor in die Wohnung eingedrungen.

Beckingen - Die Tat geschah nach Polizeiangaben vom Dienstag gegen 14 Uhr in der Wohnung des älteren Mannes in Beckingen bei Merzig. Sein 29-jähriger Sohn sei psychisch auffällig gewesen und in der Vergangenheit schon häufiger Grund für polizeiliche Einsätze gewesen. 

Der Vater habe sich widerstandslos festnehmen lassen und die Tat gestanden. In der ersten polizeilichen Vernehmung gab der Mann an, Angst vor seinem Sohn gehabt zu haben. Dieser war laut Polizei „widerrechtlich“ in die Wohnung des Vaters eingedrungen.

Lesen Sie auch: Attacken gegen Einsatzkräfte: Polizei spricht von lebensbedrohlichem Ausmaß

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare