Überraschende Ergebnisse

Corona-Testzentren am Flughafen: So fällt die erste Bilanz für Rückkehrer nach Dortmund und NRW aus

An mehreren Flughäfen in NRW wurden bereits Testzentren errichtet, auch in Dortmund
+
An mehreren Flughäfen in NRW wurden bereits Testzentren errichtet, auch in Dortmund

Urlauber, die aus Risikogebieten zurückkehren, können sich direkt am Flughafen auf das Coronavirus testen lassen. Wie ist der erste Stand in Dortmund?

An vier Flughäfen in NRW wurden bereits Corona-Testzentren für Rückkehrer aus Risikogebieten eingerichtet, auch am Flughafen in Dortmund. Nach den ersten Tagen kann man bereits eine Bilanz ziehen, wie RUHR24.de* berichtet.

Die Zahlen stammen vom ersten Wochenende, an dem das Coronavirus-Testzentrum am Flughafen in Dortmund, sowie an drei weiteren in NRW, errichtet wurde. Von insgesamt 1060 Passagieren, die am Samstag und Sonntag (25. und 26. Juli) aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, haben sich 477 freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Das ergibt eine Quote von 45 % Prozent.

Am Flughafen in Düsseldorf fiel die Bereitschaft, sich auf das Coronavirus testen zu lassen, übrigens ähnlich aus. So haben dort am selben Wochenende insgesamt 1740 Personen einen Abstrich machen lassen. Die Zahl entspricht etwa 40 Prozent der Rückkehrer aus einem Risikogebiet, wie Report-D berichtet. Auf Corona positiv getestete Personen müssen sich nun in Quarantäne begeben. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare