Das kann böse enden

Dieser Zettel soll Hundebesitzer vor einem fatalen Fehler warnen

Ein Passant fotografierte in Berlin einen Zettel, der Hundebesitzer vor einem fatalen Fehler warnen soll. 

Berlin - Es bleibt zu hoffen, dass die Berliner Hundebesitzer diese Botschaft zu Gesicht bekommen, bevor ihre Vierbeiner ihren Bedürfnissen freien Lauf lassen: In der Hauptstadt war ein Motorradfahrer wohl besonders um seinen Feuerstuhl besorgt. Daher versah der Unbekannte die Motorrad-Schutzhülle mit einem bedrohlichen Text.

Wichtiger Hinweis an einer Motorrad-Schutzhülle via @willum.berlin thx! #notesofberlin

Ein Beitrag geteilt von NOTES OF BERLIN | by Joab Nist (@notesofberlin) am

Auf dem Warnschild steht: „Achtung elektrisch geladen! Für verkohlte Hundepimmel wird keine Haftung übernommen!“ Ein Hinweis, der mit Sicherheit nicht so ernst gemeint ist, wie er klingt. Vielmehr wird es dem Besitzer des Motorrads darum gehen, dass kein Hund an sein geliebtes Zweirad pinkelt. Mit der lustigen Botschaft auf dem Zettel erreicht der Biker das, was er erreichen wollte: Aufmerksamkeit für sein Anliegen. Und ein Hingucker ist die witzige Nachricht ebenfalls. Im Netz lachen schon viele Instagram-Nutzer über den kreativen Sicherheitshinweis. 

Sabine meint: „Genial“ und Andrea kommentiert: „Das mache ich an meinen Zaun auch ran.“ 

Der Zettel stammt von der Seite „Notes of Berlin“. Dort können die Berliner alle witzigen Botschaften, Zettel und Schilder einreichen, die sie im Alltag entdecken. Ein Blick auf die Seite lohnt sich - Lach-Garantie. 

Rubriklistenbild: © dpa/Screenshot Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare