Mitten auf der Autobahn

Vier Insassen sitzen in 5er BMW - plötzlich bricht Hölle über sie herein

+
In der Nähe von Darmstadt ist auf der A5 ein 5er BMW komplett ausgebrannt.

Diese Fahrt hatten sich die vier Insassen eines 5er BMW sicherlich anders vorgestellt. Sie endete mit verheerendem Ergebnis.

Darmstadt - Vier Leute sitzen in einem 5er BMW und fahren über die A5. In der Nähe von Darmstadt bricht plötzlich eine Feuer-Hölle über sie herein. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Darmstadt: Vier Leute in 5er BMW - dann bricht Hölle über sie herein

Sonntag (3. März) gegen 12.30 Uhr auf der Autobahn 5 bei Darmstadt. Vier Personen sitzen in einem 5er BMW, fahren Richtung Süden. Dann passiert es: Eine Warnleuchte schlägt an, der Fahrer lenkt den Wagen auf den Seitenstreifen. Plötzlich fängt der Wagen Feuer. Im Pressebericht des Polizeipräsidiums Südhessen heißt es dazu: "Durch einen weiteren Verkehrsteilnehmer wurde ein Löschversuch mit einem Feuerlöscher unternommen, der leider den entstehenden Vollbrand nicht verhindern konnte." Die vier Insassen des 5er BMW verständigen die Feuerwehr Darmstadt und bringen sich in Sicherheit. Müssen sie auch: Denn es kommt zu mehreren lautstarken Verpuffungen.

5er BMW brennt nahe Darmstadt komplett aus - hoher Schaden

Die Feuerwehr Darmstadt eilt herbei, löscht den 5er BMW, der komplett in Flammen steht. Das Feuer ist so heftig, dass auch der Grünstreifen an der A5 in Brand gerät. Um in Ruhe zu arbeiten, muss die Autobahn 5 in Richtung Süden voll gesperrt werden. Nach rund einer halben Stunde haben die Kameraden die Situation im Griff, der Verkehr kann wieder fließen. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Lesen Sie auch:  Darmstadt: Rettungswagen eilt zu Einsatz - Helfer erwartet der blanke Horror

Was ein 56-jähriger Gaffer auf der A67 mit einer Polizistin macht, sorgt einfach nur für Kopfschütteln!

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare