Verschärfte Einreise-Regeln

Corona-Test im Ausland: Was müssen Urlauber beachten?

Ein Schild zum Corona-Test an einem Rastplatz.
+
Die erweiterte Testpflicht gilt seit dem 1. August (Symbolbild).

Für die Einreise nach Deutschland benötigen Urlauber einen Corona-Test. In einigen Ländern sind die Tests nicht kostenlos.

Köln – Seit dem 1. August gilt die erweiterte Test- und Nachweispflicht bei der Einreise nach Deutschland. Das heißt: Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich auf das Coronavirus* testen lassen. Die neue Einreise-Regel gilt sowohl für Flugpassagiere als auch für Auto- und Bahnreisende.
24RHEIN* berichtet, wo es im Ausland die Corona-Teststationen gibt – und was Urlauber beachten müssen.

In einigen Ländern, wie zum Beispiel Dänemark oder die Niederlande, sind die Corona-Tests gratis. In anderen Regionen müssen Urlauber tief in die Tasche greifen: So kann ein PCR-Test in der Schweiz bis zu 340 Euro kosten. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare