Festnahme auf Urlaubsinsel

Spanier steckt auf Mallorca 22 Menschen mit Corona an

Ein Mann auf Mallorca wartete nicht das Ergebnis seines PCR-Tests ab und infizierte absichtlich zahlreiche Menschen mit Corona.
+
Ein Mann auf Mallorca wartete nicht das Ergebnis seines PCR-Tests ab und infizierte absichtlich zahlreiche Menschen mit Corona. (Symbolbild)

Trotz Corona-Symptomen ging ein Mann auf Mallorca weiter in die Arbeit und ins Fitnessstudio. Jetzt kam heraus, dass er dabei zahlreiche Menschen mit dem Virus infiziert hat.

Manacor, Mallorca - Politiker, Virologen und unzählige Bürger tun alles dafür, die Corona-Pandemie* einzudämmen und zurück zu einem normalen Leben zu kommen. Da wirkt ein Fall auf der Deutschen liebster Urlaubsinsel Mallorca für viele wohl wie ein Schlag ins Gesicht: Nach Angaben der spanischen Polizei soll ein Mann in der Stadt Manacor absichtlich 22 Menschen mit Corona infiziert haben. Die Ordnungshüter haben ihn inzwischen festgenommen.

Corona auf Mallorca: Mann geht trotz 40 Grad Fieber in die Arbeit

Bereits im Januar soll sich die unglaubliche Geschichte ereignet haben. Wie Bild.de unter Berufung auf die mallorquinische Polizei berichtet, hatte ein Mann in der Stadt Manacor - knapp 40 Kilometer östlich von der Hauptstadt Palma de Mallorca gelegen - erste Corona-Symptome* gezeigt. Er machte daraufhin einen PCR-Test*. Doch anstatt auf das Ergebnis des Tests zu warten, ging der Mann wieder in die Arbeit und in sein Fitnessstudio.

Nach Angaben seiner Arbeitskollegen kam er trotz 40 Grad Fieber an seinen Arbeitsplatz. Dort wurde er mehrfach aufgefordert, nach Hause zu gehen, ignorierte das allerdings, wie Bild.de schreibt. Er soll sogar bei Hustenanfällen absichtlich die Maske* abgenommen und in den Raum gehustet haben. Dabei soll er gesagt haben: „Ich werde euch alle mit Corona anstecken.“

Derweil entspannt sich die Corona-Lage auf Mallorca weiter (Video):

Corona auf Mallorca: Drei Kleinkinder mit dem Virus infiziert

Nach dem positiven PCR-Testergebnis des Mannes, wurden auch seine Arbeitskollegen getestet. Es stellte sich heraus, dass sich fünf weitere Mitarbeiter mit dem Virus angesteckt hatten. Diese haben die Krankheit dann in ihre Familien getragen und weitere Menschen angesteckt, darunter auch drei Kleinkinder. Im Fitnessstudio soll der Mann - nach Angaben der Polizei - ebenfalls drei Menschen angesteckt haben. Auch sie infizierten Familienmitglieder. Keine der betroffenen Personen musste jedoch im Krankenhaus behandelt werden.

Der Mann wurde mittlerweile festgenommen. Ihn erwartet jetzt Anklage wegen Körperverletzung. Warum er so viele Menschen mit Corona anstecken wollte, blieb zunächst unklar. (tel) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Verfolgen Sie das Corona-Geschehen in Deutschland in unserem aktuellen News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare