Colossos im Heide Park Soltau

Aufregender als zuvor: Schnellste Holzachterbahn Europas kehrt zurück

+
Umbauarbeiten Holzachterbahn Colossos

Die höchste und schnellste Holzachterbahn Europas kehrt nach fast drei Jahren Zwangspause zurück. Im Heide Park Soltau gaben die Betreiber nun erste Details bekannt.

Soltau - Eine neue Bauweise soll die Bahn noch langlebiger machen - ohne Fans des Originals zu verprellen. Wie genau das Achterbahn-Erlebnis ausfallen wird, bleibt hingehen das Geheimnis der Betreiber im niedersächsischen Soltau - das große Comeback ist für den Saisonstart 2019 geplant. 2016 musste die Achterbahn wegen Abnutzung des Materials geschlossen werden.

Einen ersten Blick auf das neue Konzept des Coasters konnten Besucher des Freizeitparks bereits am Wochenende erhaschen. Mit Licht, Rauch und grollenden Geräuschen kündigte sich ein spannender Kampf gegen Untiere aus dem inneren der Erde an, der die Fahrt zu einem noch spannenderen Erlebnis machen soll.

Eine Teaser-Show deutet das neue Konzept der Achterbahn an.

Welche technischen Kniffe für die Sicherheit der Mitfahrenden eingesetzt werden und wie die Arbeiten im Detail ablaufen, lesen Sie auf kreiszeitung.de*.

Auch interessant: Ein tragischer Unfall hat sich beim Aufbau des Hamburger Doms ereignet, als ein Mann vom Wagen einer Achterbahn überrollt wurde. Der 44-Jährige ist tot.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare