Kurioser Unfall

Cabrio rast in Haus - Fahrer flüchtet

Stade - Aus dem entspannten Abend vor dem Fernseher wurde nichts: Ein Rentner aus Neuenkirchen hatte es sich im Wohnzimmer seines Hauses gemütlich gemacht, als plötzlich ein Auto die Hauswand durchschlug.

Dem 71-Jährigen flogen Steine und Teile des Mobiliars um die Ohren, er blieb aber unverletzt, wie die Polizei berichtete. Von dem Fahrer des Cabrios fehlte zunächst jede Spur, er hatte sich zu Fuß abgesetzt. Wenig später griffen die Beamten einen betrunkenen 22-Jährigen in der Nähe auf, der behauptete, dass er nur Insasse, nicht aber Fahrer des Wagens gewesen sei. Dies werde noch überprüft. Haus und Auto wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare