Irre: Fahrzeuge aufeinander gestapelt

"Bremer Stadtmusikanten" auf der Autobahn

+
Wie im Märchen von den "Bremer Stadtmusikanten" hat ein Lkw-Fahrer auf seinem Sattelzug mehrere Fahrzeuge aufeinander gestapelt.

Burghaun - Im Märchen stellen sich die "Bremer Stadtmusikanten" aufeinander. Ganz ähnlich hat ein Lkw-Fahrer auf seinem Sattelzug mehrere Fahrzeuge aufeinander gestapelt. Die Polizei in Hessen fand es nicht witzig.

Sattelzugfahrer stapelt hoch: Auf dem Tieflader standen zwei kleinere Lastwagen, darauf zwei Pritschen-Lastwagen und auf deren Ladefläche wiederum zwei Autos. Die Polizei sprach vom „Prinzip Bremer Stadtmusikanten“. Der Sattelzug kam mit seiner Fracht so auf eine Höhe von 4,29 Metern und eine Länge von 18,90 Metern - eindeutig zu viel. Die Beamten zogen den Lastwagen deshalb am Dienstag auf der A7 bei Burghaun (Hessen) aus dem Verkehr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Vor der Weiterfahrt musste der Fahrer einen Teil abladen. Den Transportunternehmer erwartet laut Polizei ein Bußgeldbescheid in vierstelliger Höhe.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare