Brennende Zigarette löste Gasexplosion aus

Leipzig - Eine brennende Zigarette hat höchstwahrscheinlich die verheerende Explosion in einer Leipziger Bäckerei in der vergangenen Woche ausgelöst, bei der ein Mensch ums Leben kam.

Das teilte die Polizei am Mittwoch nach Auswertung der Spuren mit. Ein endgültiges Ergebnis stehe noch aus. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Betreiber der 51-jährige Betreiber der Bäckerei am 17. August eine Zigarette in der Backstube angezündet hatte.

Durch die Gasexplosion wurde die Bäckerei weitgehend zerstört. Der Inhaber kam dabei ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare