Unfall in Bremen

Illegales Autorennen in Innenstadt? Mercedes und BMW geben Gas - mit bitteren Folgen

+
Ein Mercedes C250 und ein 5er BMW lieferten sich vor zwei Polizisten offenbar ein illegales Autorennen in der Innenstadt in Bremen, das im Gleisbett endete. 

Ein illegales Autorennen lieferten sich ein Mercedes C250 und ein 5er BMW - vor den Augen der Polizei Bremen. Das nahm für einen Fahrer ein bitteres Ende.

  • In der Innenstadt von Bremen lieferten sich wohl zwei Autofahrer ein Autorennen
  • Ein Mercedes C250 und ein 5er BMW waren involviert
  • Der BMW landete im Gleis
  • Das Autorennen fand vor den Augen der Polizei statt

Bremen - Am späten Samstagabend, 23. Februar, beobachteten zwei Polizisten, die privat unterwegs waren, in der Innenstadt von Bremen einen 5er BMW und einen Mercedes C250, die an einer roten Ampel die Motoren aufheulen ließen und anschließend in stark überhöhtem Tempo losfuhren. Der BMW-Fahrer verlor bei dem offensichtlichen illegalen Autorennen die Kontrolle, prallte gegen einen Bordstein und landete in einem Gleisbett.

Schrecklich endete auch ein illegales Autorennen zwischen einem Mercedes und einem Peugeot in Hamburg, wie nordbuzz.de berichtet

Bremen: Illegales Autorennen in Innenstadt? Polizei beschlagnahmt Mercedes und BMW

Bei dem Unfall in Bremen wurde glücklicherweise niemand verletzt, die Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, wie nordbuzz.de* berichtet. Erst kürzlich hatte es in der Bremer Innenstadt einen anderen aufsehenerregenden Fall gegeben: Wie nordbuzz.de berichtet, soll ein Minion eine dreiste Tat begangen haben - eine Touristin aus England erhebt schwere Vorwürfe.

Bremen: Unfall bei offenbar illegalem Autorennen - 5er BMW und Mercedes C250 rasen durch Innenstadt 

Nach Polizeiangaben wurden zwei Polizeibeamte, die nicht im Einsatz waren, gegen 23.40 Uhr in der Bürgermeister-Smidt-Straße auf einen silbernen Mercedes C250 und einen schwarzen 5er BMW aufmerksam, die mit aufheulenden Motoren in Höhe Falkenstraße an einer roten Ampel standen.

Offenbar als die Ampel umsprang, gaben beide Fahrzeugführer Vollgas. In Höhe der Straße Am Wandrahm verlor der 21-jährige BMW-Fahrer die Kontrolle, fuhr gegen einen Bordstein und anschließend auf das dortige Gleisbett. Bei dem Unfall wurde keiner der drei Insassen verletzt.

Mehr News aus Bremen: In Ganderkesee bei Bremen fand ein Mann seine Mutter leblos vor - totgebissen vom eigenen Jagd-Hund, wie nordbuzz.de* berichtet.

Illegales Autorennen in Bremen? Das droht jetzt den Fahrern vom Mercedes und BMW

Der 20-jährige Mercedes-Fahrer aus Bremen und sein Beifahrer blieben ebenfalls unverletzt. Eintreffende Polizeikräfte beschlagnahmten beide Fahrzeuge samt Zulassung und Führerscheine der Fahrer. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0421/362-14850 zu melden und weist daraufhin: Die Teilnahme an illegalen Autorennen kann mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe bestraft werden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare