Auf der A1 bei Bremen

Lkw-Unfall mit tödlichen Folgen - Rettern bot sich erschütterndes Bild 

+
Bremen: Am späten Mittwochabend hat sich auf der A1 ein tödlicher Lkw-Unfall ereignet.

Lkw-Unfall mit katastrophalen Folgen: Auf der A1 bei Bremen krachte ein Paket-Laster am späten Mittwochabend in ein Stau-Ende. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Bremen - Für den Fahrer eines Paket-Lasters kam am späten Mittwochabend jede Hilfe zu spät. Auf der A1 bei Bremen krachte er in ein Stauende in Höhe Bremen-Arsten. Ein Unfall mit tödlichen Folgen, über den nordbuzz.de* berichtet.

Ein Geisterfahrer ist bei einem anderen Unfall auf der Autobahn A1 bei Stuhr (Niedersachsen) nahe Bremen ums Leben gekommen, wie nordbuzz.de*. Er raste in eine Familie, die Eltern und ein Kind schweben in Lebensgefahr.

Bremen: A1-Unfall endet für Lkw-Fahrer tödlich

Bremen: Durch den Aufprall auf der Autobahn A1 wurde die Lastwagen ineinander geschoben.

Der Aufprall war nach Angaben der Polizei derart stark, dass sich insgesamt vier Lastwagen auf der A1 bei Bremen ineinander verkeilten. Die Fahrerkabine des Paket-Lasters wurde laut "Nonstopnews" auf weniger als einen Meter zusammengeschoben. Der Fahrer wurde regelrecht zerdrückt und starb unmittelbar an den Folgen des Aufpralls.

Dramatisch: Vor den Augen zweier Polizisten lieferten sich ein Mercedes C250 und ein 5er BMW in der Innenstadt von Bremen offenbar ein illegales Autorennen, das im Gleisbett endete, wie nordbuzz.de* berichtet.

Bergung auf A1 bei Bremen dauert fast drei Stunden

Die Bergungsarbeiten auf der A1 bei Bremen dauerten fast drei Stunden.

Die Bergung aus der Kabine durch die Feuerwehr dauerte demnach fast drei Stunden. Erst als ein Kran die Lastwagen auseinandergezogen hatte, gelang es den Einsatzkräften den Leichnam aus dem Wrack zu bergen.

A1-Unfall bei Bremen: Weitere Lkw-Fahrer erleiden Schock

Die weiteren Beteiligten des Unfalls auf der A1 bei Bremen erlitten einen Schock und kamen in umliegende Krankenhäuser.

Die weiteren Beteiligten Fahrzeugführer erlitten unterschiedlich schwere Schockzustände, blieben aber unverletzt - sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ein neben dem verunglückten Laster fahrendes Auto wurde durch umherfliegende Trümmer beschädigt. Der PKW-Führer erlitt ebenfalls einen Schock.

Gaffer auf der A1 bei Bremen hält an und macht Fotos

Unfassbare Szenen spielten sich übrigens erneut im Anschluss an den tödlichen Unfall auf der A1 bei Bremen ab. Zwar bildeten die Autofahrer eine vorbildliche Rettungsgasse - dafür hatten Gaffer auf der Gegenfahrbahn Richtung Hamburg Hochkonjunktur. Ein Pkw-Fahrer hielt sogar mit seinem Auto auf dem Standstreifen an, um Fotos von dem Unfall zu machen. (Lesen sie auch: Horror-Crash auf Autobahn A1 - Reaktion der Gaffer macht sprachlos)

Langer Stau auf der A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück

A1-Unfall bei Bremen: Viele Autofahrer standen auf der Autobahn lange im Stau.

Die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen auf der Autobahn bei Bremen dauerten bis in die frühen Morgenstunden am Donnerstag und machten eine Vollsperrung der A1 in Richtung Osnabrück erforderlich - ein langer Stau war die Folge.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und Niedersachsen

Der Fahrer eines Audi A7 hatte es auf der Autobahn offenbar sehr eilig. Per Lichthupe versuchte er, sich den Weg frei zu machen. Eine mehr als schlechte Idee, wie sich schnell zeigen sollte.

Kaufwütige Holländer stürmen Aldi- und Lidl-Filialen im nahe der Grenze gelegenen Städtchen Bunde in Ostfriesland. Doch was ist der Grund für den Shopping-Wahn der Niederländer?

Die meisten Menschen freuen sich in der Regel, wenn sie eine Polizeiwache wieder verlassen dürfen. Nicht so dieser Mann, der wirklich alles versuchte, um ein Zimmer für die Nacht zu ergattern.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind an Heiligabend sieben Personen verletzt worden. Ein Mercedes-SUV hatte einen VW Lupo gerammt, auch ein Tesla und ein BMW waren beteiligt.

Aggressiver Raucher will Polizist "auf Fresse hauen und Nase brechen" - dann klicken Handschellen.

Hunde-Streit eskaliert: Frauchen rast mit Auto auf Herrchen zu und nimmt ihn auf die Motorhaube.

Frau mit Tochter macht widerliche Entdeckung im Schwimmbad und alarmiert die Polizei.

Kiffer verursacht Feuer mit Joint - dann entdeckt die Polizei eine professionelle Hanf-Plantage.

Sieben Täter reißen Opfer von Fahrrad und prügeln auf es ein - dann kommt unbekannte Frau hinzu.

Riesen-Schreck im Zug: Unbekannte legen massive Hindernisse auf die Gleise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion