Ein Höhepunkt der anderen Art

Frau erwartet heißes Date – dann stürmt die Polizei ihre Wohnung

Dieses Date endete mit einem Polizeieinsatz. Eine junge Dame hat einen Mann zu sich eingeladen. Es ist ihre dritte Verabredung. Dann läuft alles ganz anders als geplant. 

Bielefeld – So hatte sich die Dame ihre Verabredung bestimmt nicht vorgestellt. Zu ihrem dritten Date hat sie ihren Schwarm in ihre WG eingeladen. Nachdem sie ihn kurz alleine lässt, wirkt ihr Gegenüber plötzlich nervös und geht auf die Toilette. Dort hört sie ihn telefonieren.

Date verhält sich merkwürdig – dann stürmt die Polizei

Wieder im Zimmer wirkt er verängstigt und wortkarg. Mit wem er telefoniert hat, möchte er auch nicht sagen. Als nach etwa 10 Minuten die Polizei die Wohnung der Verdutzten stürmt, weiß sie überhaupt nicht mehr, wie ihr geschieht. Aber zumindest weiß sie nun, wen ihr Date angerufen hat. 

Aus welchem überraschenden Grund der Mann die Polizei alarmierte und wie es zwischen den beiden weiter ging, lesen Sie bei unseren Kollegen von owl24.de.*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Marius Becker/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare