Beim SMS-Schreiben vors Auto gelaufen

Magdeburg - Weil er völlig abgelenkt war von seinem Handy und der SMS, die er schrieb, ist ein Tennager vor ein Auto gelaufen und dabei verletzt worden.

Ganz vertieft in eine SMS ist ein 14-Jähriger in Magdeburg auf die Straße gelaufen und von einem Auto angefahren worden. Er kam verletzt ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Junge habe beim Verfassen der Nachricht mit gesenktem Kopf auf sein Handy geschaut, aber nicht auf die Straße. Der 73-jährige Autofahrer hätte keine Chance gehabt, dem Teenager auszuweichen. Der Fahrer blieb unverletzt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare