Beim Parken

Rentner (83) stürzt mit PKW in See

In Rheinland-Pfalz ist ein Rentner beim Parken mit seinem Wagen in einen See gestürzt. Die anschließende Rettung gestaltete sich zunächst schwierig. 

In Rheinland-Pfalz ist ein Rentner beim Parken mit seinem Wagen in einen See gestürzt und von einem Nachbarn aus dem sinkenden Wagen gerettet worden. Der 83-Jährige landete am Donnerstagabend an seinem Wochenendhaus mit seinem Auto im Wolfgangsee, wie die Polizei in Ludwigshafen mitteilte. Als er sich befreien wollte, blieb er mit seinen Füßen im Lenkrad hängen.

Kinder eines Nachbarn beobachteten dies und riefen ihren Vater herbei, der sofort in den See sprang. Dem Mann gelang es, die Füße des Rentners aus dem Lenkrad zu lösen und ihn durch das Seitenfenster aus dem Wagen zu ziehen. Kurz darauf war das Auto vollständig im See versunken. Der 83-Jährige blieb unverletzt.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare