1. wa.de
  2. Deutschland & Welt

Milliardenschäden bei der Bahn: Hochwasser sorgt für historische Zerstörung

Erstellt:

Kommentare

Hans Gabler, Leiter der des DB-Netzes in Köln, geht an unterspülten Bahngleisen entlang.
Viele Bahnstrecken wurden durch unterspülte Gleise schwer beschädigt. © Oliver Berg/dpa

In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wurden viele Bahnstrecken durch das Unwetter zerstört. Die Deutsche Bahn spricht von Schäden in „historischem Ausmaß“.

Berlin – Unterspülte Gleisen, eingestürzte Brücken und zerstörte Bahnübergange. Die Hochwasser-Katastrophe nach dem schweren Unwetter hat besonders in NRW* und Rheinland-Pfalz auch bei der Deutschen Bahn für schwere Schäden gesorgt. „In dieser Dimension wurde unsere Infrastruktur noch nie auf einen Schlag zerstört“, sagte Dr. Volker Hentschel, Vorstand Anlagen- und Instandhaltungsmanagement der DB Netz AG, am Freitagmorgen.

Nach ersten Schätzungen liegt die Schadenssumme bei rund 1,3 Milliarden Euro. Immer noch sind mehrere Strecken gesperrt, weil sie durch die Flutkatastrophe komplett zerstört wurden. Über 50 Brücken der Bahn wurden durch die Wassermassen beschädigt. 24RHEIN* berichtet, welche Schäden es bei der Bahn gab und bis wann die Reparaturen andauern sollen*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare