Kurioser Vorfall in Westfalen

Rentner kletterte Fassaden hoch: Polizei schnappt 81-jährigen Serien-Einbrecher

+
Der Einbrecher hatte einen „Kuhfuß“ um den Hals.

Ein 81-jähriger (!) Serieneinbrecher hat bereits im November Schlagzeilen gemacht, als die Polizei den Dortmunder mit mehr als 20 Diebstählen aus Patientenzimmern einer Klinik in Verbindung brachten. Jetzt hat die Polizei den Mann im Sassendorfer Kurpark festgenommen - und wieder gestaunt.

Bad Sassendorf - Im westfälischen Bad Sassendorf soll ein jetzt 81-jähriger Einbrecher über viele Monate sein Unwesen getrieben haben. Die Polizei bringt ihn mit bis zu 30 Diebstählen aus Patientenzimmern einer Kurklinik in Verbindung. 

Dabei hat der Senior eine für sein Alter bemerkenswerte Fitness an den Tag gelegt: Teilweise soll er die Fassade der Kurklinik hochgeklettert sein, um sich über die Balkone Zugang zu den Zimmern zu verschaffen. Aufgrund seines Alters wurde dem Mann die Haft im Herbst 2017 erspart; jetzt, nach weiteren Einbrüchen, für die der Dortmunder in Frage kommt, wurde er festgenommen.

Die ganze kuriose Geschichte lesen Sie bei soester-anzeiger.de*.

*soester-anzeiger.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare