Nordirland

Attacke mit Bohrmaschine - Frau schwer verletzt

Was für eine grauenvolle Tat. Mit einer Bohrmaschine ist eine 38-Jährige am Samstag in der nordirischen Stadt Strabane angegriffen und schwer verletzt worden.

Strabane - Die 38-Jährige sei in einem kritischen, aber stabilen Zustand. Das teilte die Polizei in Nordirland per Kurznachrichtendienst Twitter mit. 

17-Jähriger unter Verdacht

Ein 17-Jähriger werde verhört, hieß es in der Mitteilung. „Das war ein brutaler Angriff und die Verletzungen des Opfers sind sehr schwer“, sagte ein Polizeisprecher der britischen Nachrichtenagentur PA. „Wir ermitteln, ob ein homophobes Motiv hinter der Tat steckt“. Strabane liegt rund 20 Kilometer südlich von Londonderry an der Grenze zur Republik Irland.

dpa

Rubriklistenbild: © Pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare