Ihm drohen bis zu acht Jahren Haft

Argentinische Medien: Hausarrest für Messis älteren Bruder gegen Kaution beendet

+
Lionel Messi. 

Der zuletzt wegen unerlaubten Waffenbesitzes unter Hausarrest stehende Bruder von Fußballstar Lionel Messi darf sich gegen Kaution wieder frei in Argentinien bewegen.

Der 35-jährige Matías Messi dürfe das Land nach einer Zahlung von umgerechnet 100.000 Euro aber nicht verlassen, meldeten argentinische Medien am Dienstag. Dem älteren Bruder des bekannten Fußballers drohen bei einer Verurteilung bis zu acht Jahre Haft. 

Matías Messi hatte am 30. November in Rosario, 310 Kilometer nördlich von Buenos Aires, einen Bootsunfall und dabei Verletzungen erlitten. Auf dem Boot war eine versteckte Schusswaffe entdeckt worden, woraufhin Ermittlungen eingeleitet wurden.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare