Angreifer richten in Bar Blutbad an - 36 Tote

Bujumbura - In einer Bar kam es zu einem Blutbad durch bewaffnete Angreifer. Dabei kamen 36 Menschen ums Leben. Laut einem Augenzeugen wollten die Angreifer noch mehr Menschen töten.

Bewaffnete Angreifer aus dem Kongo haben bei einem Überfall auf eine Bar im benachbarten Burundi 36 Menschen getötet. Die Täter seien am Sonntagabend in das Lokal westlich der Hauptstadt Bujumbura eingedrungen, sagte der Gouverneur der gleichnamigen Provinz, Jacques Minami, am Montag. Sie seien über einen Fluss aus dem Kongo gekommen. Ein verletzter Überlebender, Jackson Kabura, sagte über die Angreifer: “Einer von ihnen hat gesagt: 'Tötet sie alle, tötet sie all. Sorgt dafür, dass es keine Überlebenden gibt.'“ Präsident Pierre Nkurunziza rief eine dreitägige Staatstrauer aus.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare