1. wa.de
  2. Deutschland & Welt

„Genialer“ Lifehack: Wie Sie Aldi-Kassierer langsamer machen

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Aldi-Kassierer sind schnell. Mitunter zu schnell. Viele Kunden sind dadurch am Kassenband überfordert. Ein Trick, der auf TikTok viral ging, soll helfen.

Los Angeles – Der TikTok-User Ciaran Elliott Walms hat ein Video geteilt, das zeigen soll, wie das insbesondere das Aldi Kassenpersonal entschleunigt werden kann. Denn die Kassiererinnen und Kassierer beim beliebten Discounter sind echte Profis – ihre Geschwindigkeit an der Kasse ist legendär. Einige Kunden kann das wahrlich überfordern und eine Stresssituation provozieren, die Produkte kommen schneller, als Kundinnen und Kunden ihre Ware einpacken können. Weil ein Aldi-Kassierer zu schnell war, erlitt eine Kundin gar einen Zusammenbruch. Walms zeigt auf TikTok nun, wie man das verhindern kann und geht damit viral. Doch dafür muss er auch Kritik einstecken.

VideoportalTikTok
ErstveröffentlichungsdatumSeptember 2016
Nutzer pro Monat500 Millionen
DownloadsÜber 2 Milliarden

„Aldi-Kassierer viel zu schnell“: Video-Tipp zeigt Lösung – und geht viral

Der Aldi „Lifehack“, wie der User ihn selbst bezeichnet, ist schnell erklärt. Entsprechend lang ist auch der Beitrag auf TikTok. Seinen Einkauf in einer Aldi-Filiale legt er nicht, wie üblich, gebündelt auf das Kassenband, sondern lässt nach rund fünf Produkten jeweils einen Abstand. Dadurch sei der Kassierer gezwungen, in gleichen Abständen auf die Ware warten zu müssen – und kann sie deshalb auch nur sehr viel langsamer im Kassensystem erfassen, als das normalerweise bei Aldi üblich ist.

Trick, um Aldi-Kassierer langsamer zu machen, wurde über 600.000 Mal angesehen: „funktioniert wirklich“

Das Video hat bereits mehr als 600.000 Aufrufe und 30.000 Likes alleine auf Tiktok, berichtet 24hamburg.de. Alleine scheint er mit seinem Problem bei Aldi, wo mancherorts derzeit die Öffnungszeiten verkürzt werden, also wirklich nicht zu sein. Einige User sind richtig begeistert von seinem Trick: „Ich habe es probiert, es funktioniert wirklich“, feiert mehr als einer die Idee. „So muss das, Aldi-Kassierer sind viel zu schnell“, schreibt ein User. Ein anderer kommentiert: „Sehr gut, das werde ich beim nächsten Mal anwenden“, während ein anderer kommentiert: „Genial, das ist der beste Lifehack, den ich je gesehen habe“. Eine Frau kommentiert: „Endlich wieder entspannt einkaufen und eine Phobie weniger“.

„Wo bleibt da der Spaß?“: Meinungen zu Aldi-Lifehack im Netz geteilt

Aber es hagelt auch viel Kritik für das Video. Während es einige noch mit Humor nehmen, sehen andere in dem Verhalten ein ernsthaftes Problem.Ein anderer kommentiert: „Das hat schon einen Grund, dass die so schnell sind, du behinderst damit ihren Arbeitsablauf“. Wieder andere scheinen den vermeintlichen Stress an der Aldi-Kasse zur liebgewonnen Challenge gemacht zu haben, um die sie nun fürchten: „Wo bleibt da der Spaß? Ich packe gerne so schnell, wie sie scannen, das ist wie ein Spiel“, schreibt zum Beispiel ein User dazu.

Es meldet sich sogar eine vermeintliche Aldi-Verkäuferin zu Wort. Sie kommentiert: „Wir machen dann einfach das Kassenband schneller, das bringt nichts.“ Ein Facebook-Kommentator versucht immerhin einen Kompromiss zu finden: „Entweder bittest du die Kassierer darum, dass sie langsamer machen sollen oder du kaufst einfach woanders ein“. Tja, ungeteilte Begeisterung gibt es eben nicht immer – oder jedenfalls nur ganz selten. Das Paar, das auf TikTok zeigte, wie es möglich ist, bei Aldi mit 18 Euro einen ganzen Wocheneinkauf zu machen, immerhin wird für den Lifehack nahezu uneingeschränkt gefeiert – sogar von Supermarkt-Personal.

Kassenband bei Aldi.
Die hohe Geschwindigkeit an Supermarkt-Kassen kann einige Kundinnen und Kunden bei einem großen Einkauf überfordern. © MANUEL GEISSER / imago

Übrigens: Aldi will offenbar einen Online-Lieferdienst für Lebensmittel launchen. Kunden des Discounters könnten den Online-Service schon im Jahr 2023 nutzen.

Auch interessant

Kommentare