Ungewaschen seit 1938?

Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert

Es ist ein altes Stück Stoff und wahrscheinlich seit 1938 ungewaschen: eine Unterhose. Besonders makaber: der Schlüpfer soll Adolf Hitler gehört haben und erzielte einen Hammerpreis auf einer Auktion.

Chesapeake City - Bei der skurrilen Nazi-Devotionalie handelt es sich angeblich um eine Unterhose von Adolf Hitler. Dieser Führer-Schlüpfer wurde jetzt bei einem amerikanischen Auktionshaus versteigert und zwar weit über seinem Schätzpreis.

6700 US-Dollar (umgerechnet rund 5600 Euro) soll jemand für die Unterhose bezahlt haben, ist auf Twitter zu lesen.

Ob es sich bei diesem doch sehr persönlichen Kleidungsstück wirklich um ein Original handelt, ist fraglich. Die Shorts aus gestreiften Leinen trägt ein Monogramm: „A.H.“, heißt es in der Beschreibung des Alexander Historical Auctions. Zudem wäre die Unterhose „überraschend“ lang, nämlich „19 inch“ also rund 50 Zentimeter und im Bund eine „39“ - über 99 Zentimeter. 

Eine ganz schön große Hose für einen 1,75-Meter-Mann. Eine Erklärung für den Riesen-Schlüpfer liefert das US-Auktionshaus gleich mit. Es sei kein Geheimnis, dass sich Hitler im Alltag grausam kleidete und es unter seiner Uniform laut seinem Kammerdiener Karl Wilhelm Krause etwas lockerer bevorzugte.

Um weiter Zweifel auszuräumen, belegt ein notariell beglaubigtes Schreiben die „Geschichte“ der Buxe. Vorbesitzer des Liebestöters sei demnach eine österreichische Familie gewesen, der das Parkhotel in Graz gehörte. Als Hitler 1938 in dem Haus abgestiegen sei, habe er die Unterhose in seiner Suite liegen lassen. 

Skurrile Nazi-Objekte sorgen für Ärger

Eine Nazi-Auktion sorgte 2016 in München für Furore und Kritik, wie tz.de* berichtete. Dabei erzielte eine Uniformjacke von Adolf Hitler einen Rekordpreis.

Zuvor war schon ein besonders skurriles Stück versteigert worden, wie bei tz.de* zu lesen ist: die Unterhose in XXL von Hermann Göring.

Übrigens, ein zartlilafarbener, mit Spitzen besetzter Schlüpfer, der Eva Braun gehört haben soll, kam in Großbritannien für 2900 Pfund (rund 3250 Euro) unter den Hammer. Für die Unterhose, die der Frau von Adolf Hitler gehörte, waren zuvor 400 Pfund erwartet worden. 

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa/Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion