Hauptverkehrsader auf der A4

A4: Rodenkirchener Brücke bei Köln wird saniert – alles zu Sperrungen und Dauer

Eine von einem Zeppelin aus der Luft gemachte Aufnahme zeigt die Rodenkirchener Brücke der A4 über den Rhein.
+
An der Rodenkirchener Brücke muss der Rostschutz erneuert werden.

Die Rodenkirchener Brücke auf der A4 bei Köln wird saniert. In den kommenden drei Jahren wird der Korrosionsschutz erneuert. Was das für Autofahrer bedeutet.

Köln – Die baufällige Rodenkirchener Brücke auf der A4 bei Köln* muss saniert werden. Die zuständige Autobahn GmbH wird in den nächsten drei Jahren den Rostschutz des gesamten Seilsystems und der Unterseite der Brücke ausbessern. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr.
24RHEIN* zeigt, auf welche Sperrungen sich Autofahrer auf der A4-Brücke einstellen müssen.

Zuletzt hatte die Autobahn GmbH angekündigt, die Rodenkirchener Brücke abzureißen. Das sorgte für Kritik. Wann die Abrissarbeiten beginnen und ob an gleicher Stelle eine neue Brücke entstehen soll, ist bislang noch unklar. (mah) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare