Handschriftlich überschrieben

Autofahrer mit DDR-Führerschein der Frau unterwegs

+
Mit einem abgelaufenen Führerschein aus der DDR war ein 70-Jähriger im Grenzgebiet zu Polen unterwegs.

Görlitz/Bad Muskau - Nicht nur mit einem abgelaufenen Führerschein aus der DDR wurde ein 70-jähriger Autofahrer im Grenzgebiet zu Polen erwischt, der Lappen gehörte auch noch seiner Ehefrau.

Ein 70-jähriger Autofahrer ist mit einem handschriftlich gefälschten DDR-Führerschein im Grenzgebiet zu Polen erwischt worden. Der Mann hatte die Angaben in dem abgelaufenen Führerschein seiner Frau von Hand überschrieben, wie die Polizei in Görlitz mitteilte. Beamte stoppten den 70-Jährigen am Sonntagnachmittag bei einer Routinekontrolle in Bad Muskau. Er muss sich wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Fahrens ohne Führerschein verantworten.

dpa

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare