500-Kilo-Bombe in Duisburg gefunden

Duisburg - In Duisburg ist eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie sollte noch am Dienstag kontrolliert gesprengt werden.

Wegen eines gefährlichen Säurezünders habe der Kampfmittelräumdienst eine sofortige Sprengung angeordnet, teilte die Stadt Duisburg am Dienstagnachmittag mit. Die Bombe sei in unmittelbarer Nähe der A40-Anschlussstelle Duisburg-Häfen gefunden worden. Im Umkreis von 750 Metern um den Fundort sollten Gebäude evakuiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare