Einzelheiten noch nicht bekannt

49-Jähriger soll Frau in Einkaufszentrum umgebracht haben

In einem Einkaufszentrum in Halle an der Saale ist eine Frau umgebracht worden.

Halle - Die 40-Jährige sei am frühen Donnerstagabend in einem Reisebüro mit schweren Verletzungen gefunden worden und trotz sofortigen Rettungseinsatzes gestorben, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Ermittler nahmen einen Tatverdächtigen im Alter von 49 Jahren fest. Er soll das Opfer gekannt haben. 

In welcher Beziehung er zu der Frau genau stand, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen - auch nicht, wie das Opfer zu Tode kam. „Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts“, teilte der Sprecher mit. Weitere Einzelheiten wurden noch nicht bekannt. Der Einsatz in dem Einkaufszentrum laufe noch, sagte der Sprecher am Abend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare