Auf den Philippinen

Unfall auf dem Weg zur Weihnachtsmesse: 20 Tote

Bei einem schweren Busunfall am ersten Weihnachtstag sind auf den Philippinen 20 Menschen ums Leben gekommen.

Manila - Der Kleinbus mit einer Großfamilie sei am frühen Montagmorgen auf dem Weg zur Messe in der Stadt Agoo etwa 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Manila frontal mit einem Reisebus zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Die Opfer seien allesamt Mitglieder der Familie. 24 weitere Passagiere beider Busse wurden demnach verletzt.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin wollte die Familie im benachbarten Ort die Weihnachtsmesse in der berühmten Kirche Our Lady of Manaoag besuchen. Die Kirche in Manaoag ist ein beliebter Wallfahrtsort in dem mehrheitlich katholischen Land. Ihrer Muttergottes-Statue werden Wunderkräfte nachgesagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare