147,5 Millionen Euro im italienischen Super-Lotto-Jackpot

Rom - Italiens Super-Lotto steht kurz vor einem neuem Rekord: Satte 147,5 Millionen Euro sind seit Samstagabend im Jackpot von “Superenalotto“, eines Glücksspiels mit einer minimal niedrigen Gewinnchance.

Weil am Samstag erneut kein Glückspilz die richtigen sechs Zahlen tippte, könnte der Riesen-Jackpot bei der nächsten Ziehung in der kommenden Woche seinen bisherigen Rekord - 147,8 Millionen Euro - vom August des vergangenen Jahres überbieten.

Getippt wird auf den Feldern von 1 bis 90. Das Glücksspiel hat die äußerst geringe Gewinnchance von 1 zu 623 Millionen. Wer vor einem Jahr die Riesensumme an sich bringen konnte, ist nie bekanntgemacht worden. Nach einem wochenlangen Run auf den Jackpot hatte ein Spieler damals in dem toskanischen Ort Bagnone richtig getippt. Diesmal ging es ruhiger zu: Der Jackpot von “Superenalotto“ wurde langsam, aber ungebremst von einem richtigen Sechser immer voller.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare