Auf einem Campingplatz

13-Jähriger stirbt bei Unwetter in Österreich

+

Ein 13-jähriger Junge ist bei einem heftigen Unwetter in Österreich gestorben - er befand sich gerade gemeinsam mit seiner Jugendfeuerwehrgruppe in einem Zeltlager.

St. Georgen ob Murau - Der Schüler war gemeinsam mit einer Jugendfeuerwehrgruppe in einem Zeltlager in der Steiermark, als es zu dem Unglück kam, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als Freitagabend ein starker Sturm aufzog, verließ die Gruppe aus Niederösterreich den Campingplatz in St. Georgen ob Murau fluchtartig. In dem Tumult wurde der 13-Jährige leblos aufgefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der genaue Unfallhergang blieb zunächst unklar. Wahrscheinlich trafen ihn herumfliegende Teile. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare