12-jähriger Autist stürzt aus Hochhaus in den Tod

Hoyerswerda - Tragisches Unglück: Im sächsischen Hoyerswerda ist ein autistisches Kind aus der 9. Etage eines Hochhauses gestürzt und ums Leben gekommen.

Wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, war zunächst unklar. Wie ein Polizeisprecher in Görlitz am Samstag sagte, hatte ein Zeuge das Kind am Freitagabend im offenen Fenster der Wohnung stehen sehen. Er wählte den Notruf. Plötzlich fiel der Junge jedoch in die Tiefe. Der 12-Jährige erlag sofort seinen schweren Verletzungen, wie es hieß.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare