Frank Osiewacz

Frank Osiewacz

Frank Osiewacz ist Redakteur in der Lokalredaktion und berichtet für wa.de mit dem Schwerpunkt Hamm.

Zuletzt verfasste Artikel:

Stadt präsentiert interne Lösung für Stadtplanungsamt

Stadt präsentiert interne Lösung für Stadtplanungsamt

Der eine geht, der andere kommt: Im Stadtplanungsamt gibt es einen Wechsel.
Stadt präsentiert interne Lösung für Stadtplanungsamt
Giant Rooks im Studio - Alle Bandmitglieder wieder fit

Giant Rooks im Studio - Alle Bandmitglieder wieder fit

„Reunited“ (also wiedervereinigt) melden die Giant Rooks auf ihrem Instagram-Kanal und zeigen dazu aktuelle Fotos aus Berlin mit Gitarrist Finn Schwieters in Aktion.
Giant Rooks im Studio - Alle Bandmitglieder wieder fit
Umbau des Westentors soll Anfang 2024 beginnen

Umbau des Westentors soll Anfang 2024 beginnen

Der Start zum Umbau des Westentors soll Anfang 2024 erfolgen. Das ist die Zielmarke, die die Stadt nach jetzigem Verfahrensstand gesetzt hat. Momentan laufen vorbereitende Arbeiten, die meisten davon für die Bürger noch unsichtbar.
Umbau des Westentors soll Anfang 2024 beginnen
Stadt sucht Investor für zentrale Baulücke in Hamm

Stadt sucht Investor für zentrale Baulücke in Hamm

Die Stadt sucht einen Investor, der die Abrisslücke an der Ritterstraße 40 in der Innenstadt schließt. Eine entsprechende Ausschreibung sei in Vorbereitung und solle spätestens bis Jahresende veröffentlicht werden, sagte Stadtsprecher Tom Herberg.
Stadt sucht Investor für zentrale Baulücke in Hamm
Radstation fast fertig: So will Hamm attraktiver für Fahrrad-Pendler werden

Radstation fast fertig: So will Hamm attraktiver für Fahrrad-Pendler werden

Der Ausbau der Radstation ist fast abgeschlossen. Fahrrad-Pendler können ihre Räder auch aus dem geschlossenen Bereich nun selbst einstellen und abholen.
Radstation fast fertig: So will Hamm attraktiver für Fahrrad-Pendler werden
Bauarbeiten verändern Verkehrsführung vor dem Bahnhof komplett

Bauarbeiten verändern Verkehrsführung vor dem Bahnhof komplett

Manchmal muss man neue Wege gehen - oder auch fahren. Dies trifft im Moment für den Willy-Brandt-Platz zu.
Bauarbeiten verändern Verkehrsführung vor dem Bahnhof komplett
Der Ritterpassage geht‘s an den Kragen - Das Dach ist weg

Der Ritterpassage geht‘s an den Kragen - Das Dach ist weg

In der Ritterpassage in Hamm hat es einen spektakulären Eingriff gegeben: Sie ist jetzt zum Himmel offen, das Dach mit seinem Glas ist fast weg.
Der Ritterpassage geht‘s an den Kragen - Das Dach ist weg
„Geheimniskrämerei“: Hilwig droht Stadt mit Gang vors Gericht

„Geheimniskrämerei“: Hilwig droht Stadt mit Gang vors Gericht

Juristisch und grundsätzlich rügt CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig die aus seiner Sicht aktuell zunehmende „Geheimniskrämerei“ der Stadtverwaltung in Hamm. Er kündigt an, gegen die Stadt vor Gericht zu ziehen, sollte sich daran nichts ändern.
„Geheimniskrämerei“: Hilwig droht Stadt mit Gang vors Gericht
Orte in Hamm zum Ausmalen: Wimmel-Malbuch für Entdecker

Orte in Hamm zum Ausmalen: Wimmel-Malbuch für Entdecker

Die Tourismus-Initiative „Freizeit in. Hamm.“ und Illustratorin Eva Künzel haben ein Wimmel-Malbuch veröffentlicht, in dem beliebte Orte in Hamm ausgemalt werden können.
Orte in Hamm zum Ausmalen: Wimmel-Malbuch für Entdecker
Wilma Großmass managt  Folgen des Klimawandels in Hamm

Wilma Großmass managt Folgen des Klimawandels in Hamm

Seit diesem Frühjahr hat Hamm eine „Klimafolgenanpassungsmanagerin“. Salopp gesagt kümmert sie sich darum, wie Menschen und Stadtgesellschaft aus dem Dilemma der Vergangenheit das Beste machen können.
Wilma Großmass managt Folgen des Klimawandels in Hamm
Klärwasser „rettet“ die Lippe: Lage trotz Rekord-Trockenheit nicht bedrohlich

Klärwasser „rettet“ die Lippe: Lage trotz Rekord-Trockenheit nicht bedrohlich

Der August 2022 belegt Rang 1 der trockensten Augustmonate an der Lippe seit Beginn der Auswertungen im Jahr 1931. Ein Rekord, der die Wasserexperten beim Lippeverband mit Sorgen auf kleinere Gewässer blicken lässt.
Klärwasser „rettet“ die Lippe: Lage trotz Rekord-Trockenheit nicht bedrohlich
„Für Pilzgerichte besser in den Laden gehen“

„Für Pilzgerichte besser in den Laden gehen“

Der Herbst ist normalerweise Pilzsaison, auch in den Wäldern in und um Hamm. Doch in diesem Jahr könnte die Ausbeute für Sammler deutlich geringer ausfallen, vermutet Försterin Diethild Nordhues-Heese.
„Für Pilzgerichte besser in den Laden gehen“
Mit dem Rad durch Hamm: Bald soll vieles leichtes werden

Mit dem Rad durch Hamm: Bald soll vieles leichtes werden

Bessere Verbindung von der Mitte bis in den Süden: Es gibt grünes Licht zur Verbesserung des Radwegenetzes.
Mit dem Rad durch Hamm: Bald soll vieles leichtes werden
Medizinische Akutversorgung am Rande der Gesellschaft

Medizinische Akutversorgung am Rande der Gesellschaft

Sie leben am Rand der Gesellschaft, und eine ärztliche Versorgung im Regelsystem stellt für viele von ihnen eine unüberwindbare Hürde dar: Wohnungslose, Drogenabhängige und Menschen mit multiplen Problemlagen. Ein neues Projekt in Hamm nimmt sich dieser Menschen an, gibt ihnen die Chance auf eine Akutversorgung.
Medizinische Akutversorgung am Rande der Gesellschaft
Konto der Ukraine-Hilfe in Hamm fast leergefegt

Konto der Ukraine-Hilfe in Hamm fast leergefegt

Anträge in Höhe von rund 155.000 Euro hat der Spendenbeirat der Ukraine-Hilfe in Hamm für verschiedene Projekte beziehungsweise die direkte Unterstützung von Einzelpersonen und Familien bewilligt. Nun gehen die finanziellen Mittel zur Neige.
Konto der Ukraine-Hilfe in Hamm fast leergefegt
Aus für das „Drahtviertel“: WDI baut neue Fertigung

Aus für das „Drahtviertel“: WDI baut neue Fertigung

Die Westfälische Drahtindustrie (WDI) baut auf ihrem Gelände in Hammer Westen eine neue Fertigung. Damit legt das Unternehmen das Projekt „Drahtviertel“ mit Hochschule, Handwerk und Wohnen zu den Akten.
Aus für das „Drahtviertel“: WDI baut neue Fertigung
Gesundheitszentrum eröffnet im alten Kremers-Ladenlokal

Gesundheitszentrum eröffnet im alten Kremers-Ladenlokal

Auch wenn an der Oststraße 56 und 56a nichts mehr an den ehemaligen Spielwarenhandel Kremers erinnert, gibt es eine Schnittmenge mit der neuen Nutzung: Das Ladenlokal soll wieder ein Anlaufpunkt für Familien sein, wenn auch unter ganz anderen Voraussetzungen.
Gesundheitszentrum eröffnet im alten Kremers-Ladenlokal
Krawall-Kinder in Hamm: „Politische Mehrheit versagt“

Krawall-Kinder in Hamm: „Politische Mehrheit versagt“

„Politisches Versagen der Mehrheit“ und ein „Versagen der Zivilgesellschaft“ beklagt Roland Koslowski, Ratsherr von Die Linke, im Zusammenhang mit den jüngsten Auffälligkeiten einer Gruppe Minderjähriger am Westentor.
Krawall-Kinder in Hamm: „Politische Mehrheit versagt“
Hunderte Schaulustige bei „Hamm erFahren“ im Kurhausgarten

Hunderte Schaulustige bei „Hamm erFahren“ im Kurhausgarten

Elegante Formen, glänzender Lack, strahlendes Chrom und der Geruch von Benzin über dem Kurhausgarten: Die 14. Oldtimer-Rallye „Hamm erFahren“, die am Sonntag im Kurhausgarten startete und endete, hatte Volksfestcharakter und lockte Hunderte Schaulustige an.
Hunderte Schaulustige bei „Hamm erFahren“ im Kurhausgarten
Deutliche Aufwertung für Hammer Westen: „Juwel“ in der Spielplatzlandschaft eröffnet

Deutliche Aufwertung für Hammer Westen: „Juwel“ in der Spielplatzlandschaft eröffnet

Die Lebensqualität im Hammer Westen soll sich bessern. Die Stadt hat nun eine neue Grünverbindung zum Friedrich-Ebert-Park eröffnet.
Deutliche Aufwertung für Hammer Westen: „Juwel“ in der Spielplatzlandschaft eröffnet
Caldenhofer Weg nach Unfall in Höhe Dambergstraße gesperrt

Caldenhofer Weg nach Unfall in Höhe Dambergstraße gesperrt

Eine Frau ist am Sonntagmittag auf dem Caldenhofer Weg kurz vor der Einmündung Dambergstraße in Westtünnen mit einem Mercedes frontal gegen einen Baum geprallt. Die Straße wurde während der Unfallaufnahme voll gesperrt.
Caldenhofer Weg nach Unfall in Höhe Dambergstraße gesperrt
Gustav-Lübcke-Museum: Das sind die Pläne des neuen Leiters Thomas Schmäschke

Gustav-Lübcke-Museum: Das sind die Pläne des neuen Leiters Thomas Schmäschke

Das Gustav-Lübcke-Museum soll ein Ort für die Menschen in der Stadt sein. Sie sollen ihn als „ihren Ort“ wahrnehmen und mit Leben füllen können.
Gustav-Lübcke-Museum: Das sind die Pläne des neuen Leiters Thomas Schmäschke
Gegen Leerstand in der City: Fast eine Million Euro Fördermittel für Hamm

Gegen Leerstand in der City: Fast eine Million Euro Fördermittel für Hamm

Leerstand hilft niemandem. Jetzt gibt es Fördermittel für die dauerhafte Umnutzung leer stehender Ladenlokale. Vor allem in Randlagen, wo Handel keine Zukunft hat.
Gegen Leerstand in der City: Fast eine Million Euro Fördermittel für Hamm
„Riesenchance bei Standortsuche der Bundespolizei vertan“

„Riesenchance bei Standortsuche der Bundespolizei vertan“

Die CDU wirft der Stadtverwaltung mangelnde Aktivitäten bei der Standortsuche für die Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ) der Bundespolizei vor.
„Riesenchance bei Standortsuche der Bundespolizei vertan“
Krawall-Kinder im Fokus: Stadt sieht dringenden Handlungsbedarf 

Krawall-Kinder im Fokus: Stadt sieht dringenden Handlungsbedarf 

Stadt Hamm und Polizei wollen sich von Krawall-Kindern und Jugendlichen in der Innenstadt nicht auf der Nase herumtanzen lassen.
Krawall-Kinder im Fokus: Stadt sieht dringenden Handlungsbedarf 
Giant Rooks: Neue Infos nach Absage von Festival-Auftritten wegen mentaler Gründe

Giant Rooks: Neue Infos nach Absage von Festival-Auftritten wegen mentaler Gründe

Die Giant Rooks haben in der vergangenen Woche drei Auftritte abgesagt. Grund dafür ist eine Erkrankung eines der Band-Mitglieder gewesen. Das Management der Band hat sich nun geäußert.
Giant Rooks: Neue Infos nach Absage von Festival-Auftritten wegen mentaler Gründe
Weit weg von Ponyhof-Romantik: Christian Geue züchtet in Hamm Pferde nah am Ursprung

Weit weg von Ponyhof-Romantik: Christian Geue züchtet in Hamm Pferde nah am Ursprung

Auf den Weiden in Westfalen und im Münsterland herrscht Hochbetrieb: Weniger Kühe und gefühlt immer mehr Pferde bestimmen das Bild. Was ist es, das das Pferd so populär macht? 
Weit weg von Ponyhof-Romantik: Christian Geue züchtet in Hamm Pferde nah am Ursprung
Doch kein dauerhafter Standort: Mobile Einheit der Bundespolizei verlässt Hamm

Doch kein dauerhafter Standort: Mobile Einheit der Bundespolizei verlässt Hamm

Die Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei wird dauerhaft keinen Standort in Hamm beziehen. Bis vor kurzem waren Kräfte in der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof stationiert.
Doch kein dauerhafter Standort: Mobile Einheit der Bundespolizei verlässt Hamm
Aus nach 24 Jahren: Ritterpassage wird bis Jahresende abgerissen

Aus nach 24 Jahren: Ritterpassage wird bis Jahresende abgerissen

Die Ritterpassage soll in den nächsten Monaten abgerissen werden. Der Investor plant einen Neubau. Die Pläne dafür haben sich deutlich geändert.
Aus nach 24 Jahren: Ritterpassage wird bis Jahresende abgerissen
Kampf dem Ekel: Matratzenlager auf dem Chattanooga-Platz geräumt

Kampf dem Ekel: Matratzenlager auf dem Chattanooga-Platz geräumt

Am Donnerstag war das Maß voll für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD): Mit einem Müllfahrzeug des Abfall- und Stadtreinigungsbetriebs (ASH) wurden Matratzen und anderer Unrat auf der Freifläche neben dem Cinemaxx-Kino abgefahren.
Kampf dem Ekel: Matratzenlager auf dem Chattanooga-Platz geräumt
Fachkräftemangel: Betreuungsangebote in Hamm auf der Kippe

Fachkräftemangel: Betreuungsangebote in Hamm auf der Kippe

Sie würden Jugendlichen in ihren Wohngruppen gerne eine Perspektive bieten, doch die Vorzeichen haben sich in den vergangenen Jahren dramatisch verändert. Den Malteser Werken fehlt – wie anderen Trägern auch – qualifiziertes Personal, um Angebote aufrecht zu erhalten oder zu erweitern.
Fachkräftemangel: Betreuungsangebote in Hamm auf der Kippe
„Sommerspaß“-Konzerte kommen gut an - zwei weitere Termine

„Sommerspaß“-Konzerte kommen gut an - zwei weitere Termine

Sechs Konzerte sind gespielt in der „Sommerspaß“-Reihe im Martin-Luther-Viertel und die Bilanz der Veranstalter fällt sonnig aus.
„Sommerspaß“-Konzerte kommen gut an - zwei weitere Termine
Ungewöhnlicher Arbeitsplatz: Volker Bartmann legt Fliesen unter Wasser

Ungewöhnlicher Arbeitsplatz: Volker Bartmann legt Fliesen unter Wasser

Tauchen ist seit über 30 Jahren sein Hobby. Die Unterwasserwelten, in denen sich Volker Bartmann heute beruflich tummelt, sind nicht Korallenriffe, sondern Schwimmbecken in Freizeitbädern.
Ungewöhnlicher Arbeitsplatz: Volker Bartmann legt Fliesen unter Wasser
Prügel und Polizei: „Kinderbande“ treibt Unwesen am Westentor

Prügel und Polizei: „Kinderbande“ treibt Unwesen am Westentor

Wie schon vor einem Jahr sorgt der Bereich Westentor in Hamm wieder für Diskussionen: Vermehrt gab es dort zuletzt Prügeleien und Polizeieinsätze. Mittendrin: Kinder und Jugendliche. Nicht nur Beobachter sind besorgt.
Prügel und Polizei: „Kinderbande“ treibt Unwesen am Westentor
Dreck an der „Insel“: Warum die Stadt Kärchern für falsch hält

Dreck an der „Insel“: Warum die Stadt Kärchern für falsch hält

Fahrgäste haben sich in Hamm mehrfach über Verschmutzungen am Busbahnhof rund um die „Insel“ beklagt. „Warum wird an der Insel nicht häufiger gekärchert?“, fragt sich mancher. Das sei doch wirkungsvoller als der Einsatz von Wisch- und Kehrmaschinen.
Dreck an der „Insel“: Warum die Stadt Kärchern für falsch hält
Mannesmann-Rohre aus Hamm spielen Schlüsselrolle in der Gasversorgung

Mannesmann-Rohre aus Hamm spielen Schlüsselrolle in der Gasversorgung

In dem Bestreben die deutsche Energie- und speziell die Versorgung mit Erdgas auf eine breitere, von russischen Lieferungen unabhängigere Basis zu stellen, spielen Bauteile aus Hammer Fertigung eine entscheidende Rolle.
Mannesmann-Rohre aus Hamm spielen Schlüsselrolle in der Gasversorgung
Dreckige Innenstadt: Glasverbot ohne Effekt? Auch Ringanlagen vermüllt

Dreckige Innenstadt: Glasverbot ohne Effekt? Auch Ringanlagen vermüllt

Das Thema Schmutz und Schmier in der Innenstadt von Hamm bewegt die Menschen, Leser beklagen ihrer Ansicht nach teils „katastrophale Verhältnisse“. Immer wieder kommt auch das Thema Glas zur Sprache. Vor einigen Jahren sorgten Glasverbote für Diskussionsstoff. Inzwischen ist es still darum geworden. Zu still?
Dreckige Innenstadt: Glasverbot ohne Effekt? Auch Ringanlagen vermüllt
1200 Essen pro Tag: Sternekoch-Schüler Fabian Prinz kocht in Schulmensa

1200 Essen pro Tag: Sternekoch-Schüler Fabian Prinz kocht in Schulmensa

Sternekoch-Schüler Fabian Prinz zaubert den Schülern der Gesamtschule in Kamen jeden Tag ein gesundes Mittagessen für nicht mehr als 2,20 Euro. Uns hat er erzählt, warum er die Mensa dem Sternerestaurant vorzieht.
1200 Essen pro Tag: Sternekoch-Schüler Fabian Prinz kocht in Schulmensa
Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste

Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste

Teerartiger Bodenbelag, Zigarettenkippen, Kaugummireste und Unrat rund um die Mülleimer: Fahrgäste, die rund um die „Insel“ am Busbahnhof warten müssen, nervt dieser Zustand. „Den Ausdruck ,igitt’ finde ich noch geschönt“, sagt eine Bürgerin.
Zigarettenkippen, Kaugummireste: Dreck an der „Insel“ ärgert Fahrgäste
Fäkalien, Dreck und Schmier am Gustav-Lübcke-Museum

Fäkalien, Dreck und Schmier am Gustav-Lübcke-Museum

Ein Anziehungspunkt soll das Gustav-Lübcke-Museum sein, doch davon sei es rein äußerlich meilenweit entfernt: Heftige Kritik üben Bürger und Museums-„Insiderinnen“ am Erscheinungsbild rund um das Gebäude. Müll, Schmier und Fäkalien bestimmten regelmäßig das Bild.
Fäkalien, Dreck und Schmier am Gustav-Lübcke-Museum