Gisbert Sander

Gisbert Sander

Gisbert Sander ist Redakteur in der Lokalredaktion und berichtet für wa.de mit dem Schwerpunkt Hamm.

Zuletzt verfasste Artikel:

Inzidenzwert sinkt deutlich auf 50,8

Inzidenzwert sinkt deutlich auf 50,8

Sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 21 Gesundmeldungen meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Dienstag (21. September). Damit galten 318 Personen (Vortag: 332) im Kreis Warendorf als akut infiziert.
Inzidenzwert sinkt deutlich auf 50,8
Weiterer Toter im Zusammenhang mit Covid-19

Weiterer Toter im Zusammenhang mit Covid-19

Ein 81-jähriger Ahlener ist im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion in einem Krankenhaus gestorben.
Weiterer Toter im Zusammenhang mit Covid-19
„Dieser Geruch ist ganz grausam“: Hammer koordiniert die Schadenregulierung im Flutgebiet

„Dieser Geruch ist ganz grausam“: Hammer koordiniert die Schadenregulierung im Flutgebiet

Die Flutkatastrophe ist noch längst nicht bewältigt – aber die Menschen arbeiten daran. Dazu gehören auch Mitarbeiter von Versicherungen, die versuchen, die katastrophalen Schäden möglichst unbürokratisch zu regulieren. Wie die Mitarbeiter der Generali, einem der größten Versicherungsunternehmen. Zu ihnen gehört Torsten Perschke, in Hamm vor allem als Fußball-Schiedsrichter bekannt.
„Dieser Geruch ist ganz grausam“: Hammer koordiniert die Schadenregulierung im Flutgebiet
Mit Genuss Gutes tun: Auch in Hamm gibt es „Flutwein“ von der Ahr

Mit Genuss Gutes tun: Auch in Hamm gibt es „Flutwein“ von der Ahr

Solchen Genuss kann es bereiten, Gutes zu tun: einfach „Flutwein“ von der Ahr trinken und damit Winzer unterstützen, die von der Hochwasser-Katastrophe betroffen wurden. Möglich ist das auch in Hamm.
Mit Genuss Gutes tun: Auch in Hamm gibt es „Flutwein“ von der Ahr
Rattenbefall in Hamm nimmt offenbar zu - Droht eine Plage?

Rattenbefall in Hamm nimmt offenbar zu - Droht eine Plage?

Ratten: Da schrillen wohl bei jedem die Alarmglocken. Erst recht, wenn sie sich im unmittelbaren Wohnumfeld breit machen. Wie bei Friedrich Hatton aus Hamm, der von einer „Plage“ an der Alleestraße berichtet.
Rattenbefall in Hamm nimmt offenbar zu - Droht eine Plage?
Baustelle Hafenstraße: Noch ein paar Tage Geduld gefragt

Baustelle Hafenstraße: Noch ein paar Tage Geduld gefragt

Wo häufig schwere Lkw unterwegs sind, geht das zulasten der Straßen. Die Hafenstraße im westlichen Bereich und die Johannes-Rau-Straße stehen dafür beispielhaft. Darum finden in dem Bereich seit Mitte Juli abschnittweise Bauarbeiten statt.
Baustelle Hafenstraße: Noch ein paar Tage Geduld gefragt
Teure Abfall- und Abwasser-Entsorgung in Drensteinfurt

Teure Abfall- und Abwasser-Entsorgung in Drensteinfurt

Die Gebühren für Abfall und Abwasser sind in Drensteinfurt deutlich teurer als in vielen anderen Kommunen in Nordrhein-Westfalen.
Teure Abfall- und Abwasser-Entsorgung in Drensteinfurt
Zahl der Neuinfektionen im Kreis steigt rapide an

Zahl der Neuinfektionen im Kreis steigt rapide an

Die gute Nachricht zuerst: In Drensteinfurt gab es am Freitag weiterhin niemanden, der mit dem Coronavirus infiziert war.
Zahl der Neuinfektionen im Kreis steigt rapide an
Infiziertenzahl und Inzidenzwert im Kreis steigen

Infiziertenzahl und Inzidenzwert im Kreis steigen

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf meldete am Donnerstag 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Zugleich hatten drei Personen das Virus überwunden. Die Zahl der akut Infizierten stieg damit um 17 auf 80 Fälle.
Infiziertenzahl und Inzidenzwert im Kreis steigen
Trauer um ehemaligen Pfarrer Arnold Jansen

Trauer um ehemaligen Pfarrer Arnold Jansen

Die Kirchengemeinde St. Regina trauert um Pfarrer em. Arnold Jansen – und mit ihr zahlreiche Drensteinfurter Bürger. Der Geistliche ist bereits am Dienstag im Alter von 91 Jahren gestorben.
Trauer um ehemaligen Pfarrer Arnold Jansen