Marius Epp

Marius Epp

Marius Epp ist Online-Volontär bei Ippen Digital und schreibt für tz.de und Merkur.de. Der gebürtige Schwabe studierte Sportjournalismus und Sportmanagement und fühlt sich in München pudelwohl. Ist privat wie beruflich meist in der Welt des Sports zuhause. Ob Fußball, Wintersport, Tennis oder Formel 1 - die Begeisterung ist immer dieselbe.

In der Freizeit am liebsten im Englischen Garten, in den Bergen oder im Stadion. In den eigenen vier Wänden läuft entweder Sport oder spanische Musik.

Zuletzt verfasste Artikel:

Dortmund rüstet auf: Bayern-Legende soll Co-Trainer beim BVB werden

Dortmund rüstet auf: Bayern-Legende soll Co-Trainer beim BVB werden

Edin Terzic wird der neue starke Mann bei Borussia Dortmund. Laut aktuellen Medienberichten soll er Unterstützung von einer echten Bayern-Legende bekommen.
Dortmund rüstet auf: Bayern-Legende soll Co-Trainer beim BVB werden
Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui

Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui

Der FC Bayern hat Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam verpflichtet. Der in den Niederlanden geborene Marokkaner kommt ablösefrei.
Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui
„Muss aufhören, das Auto wegzuwerfen“: Formel-1-Experte sieht Schumacher nicht als kommenden Weltmeister

„Muss aufhören, das Auto wegzuwerfen“: Formel-1-Experte sieht Schumacher nicht als kommenden Weltmeister

Krönt sich Mick Schumacher eines Tages zum Formel-1-Weltmeister? Experte Marc Surer tendiert zu einem Nein.
„Muss aufhören, das Auto wegzuwerfen“: Formel-1-Experte sieht Schumacher nicht als kommenden Weltmeister
Hamilton wollte nach erster Runde aufgeben: Mercedes-Team musste ihn animieren

Hamilton wollte nach erster Runde aufgeben: Mercedes-Team musste ihn animieren

Lewis Hamilton erlebt eine schwere Formel-1-Saison. In Barcelona verließ ihn schon nach einer Runde die Motivation. Dann allerdings setzte er zur Aufholjagd an.
Hamilton wollte nach erster Runde aufgeben: Mercedes-Team musste ihn animieren
Terzic neuer BVB-Trainer - Brandt nach Rose-Aus „zehn Minuten in Schockstarre“

Terzic neuer BVB-Trainer - Brandt nach Rose-Aus „zehn Minuten in Schockstarre“

Die Trainersuche bei Borussia Dortmund ist beendet: Edin Terzic ist der neue (alte) Coach. Bei BVB-Star Julian Brandt sorgte das Aus von Marco Rose für einen Schock.
Terzic neuer BVB-Trainer - Brandt nach Rose-Aus „zehn Minuten in Schockstarre“
Vettel-Team enthüllt plötzlich „grünen Red Bull“ - Konkurrenz tobt über „unglaubliche Kopie“

Vettel-Team enthüllt plötzlich „grünen Red Bull“ - Konkurrenz tobt über „unglaubliche Kopie“

Aston Martin plagt sich mit neuerlichen Schummelvorwürfen herum. Hat sich das Team von Sebastian Vettel schon wieder fremder Ideen bedient?
Vettel-Team enthüllt plötzlich „grünen Red Bull“ - Konkurrenz tobt über „unglaubliche Kopie“
Formel 1: Red-Bull-Doppelsieg in Barcelona! Leclercs Ferrari gibt den Geist auf

Formel 1: Red-Bull-Doppelsieg in Barcelona! Leclercs Ferrari gibt den Geist auf

Formel 1: Max Verstappen gewinnt in Barcelona, weil Charles Leclercs Ferrari in Führung liegend schlapp macht. Das Rennen zum Nachlesen im Ticker.
Formel 1: Red-Bull-Doppelsieg in Barcelona! Leclercs Ferrari gibt den Geist auf
„Sehe keinen Grund“: Formel-1-Experte Surer rechnet fest mit Vettel-Karriereende

„Sehe keinen Grund“: Formel-1-Experte Surer rechnet fest mit Vettel-Karriereende

Formel-1-Experte Marc Surer geht davon aus, dass Sebastian Vettel seine letzte Saison in der Königsklasse fährt. Im tz.de-Interview verrät er, warum.
„Sehe keinen Grund“: Formel-1-Experte Surer rechnet fest mit Vettel-Karriereende
BVB-Hammer! Dortmund feuert Trainer Marco Rose - Nachfolger steht wohl fest

BVB-Hammer! Dortmund feuert Trainer Marco Rose - Nachfolger steht wohl fest

Borussia Dortmund trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Marco Rose. Das gab der Verein am Freitag selbst bekannt.
BVB-Hammer! Dortmund feuert Trainer Marco Rose - Nachfolger steht wohl fest
Süle nennt Beweggründe für Bayern-Abschied: „Spürte nicht das Vertrauen“

Süle nennt Beweggründe für Bayern-Abschied: „Spürte nicht das Vertrauen“

Niklas Süle entschied sich gegen den FC Bayern und für Borussia Dortmund. Nun spricht er offen über die Gründe - die Münchner Vereinsführung kommt dabei nicht gut weg.
Süle nennt Beweggründe für Bayern-Abschied: „Spürte nicht das Vertrauen“