Prinz William ist Vater geworden

Kates "Royal Baby" ist ein Junge

Kate Middleton Prinz William
+
Es gibt Grund zum Anstoßen: Kate und William sind Eltern geworden

London - Das "Royal Baby" ist da und England jubelt! Herzogin Kate und Prinz William sind am 22. Juli 2013 Eltern eines Jungen geworden. Die Briten feiern den kleinen Thronfolger.

Update vom 27. März 2015: Wann bekommt Prinz George ein Geschwisterchen? Diese Frage treibt Fans des britischen Königshauses derzeit um. Herzogin Kate selbst hat sich bislang auch nur vage geäußert - und trägt stattdessen rosafarbene Mäntel, die die Spekulationen in die Höhe treiben. Dieses und weitere heiße Gerüchte zum Royal Baby Nummer zwei haben wir zusammengefasst.

Das "Royal Baby" hat es ganz schön spannend gemacht: Herzogin Kate lag am Montag, 22. Juli 2013, seit den frühen Morgenstunden im Lindo Wing des St. Mary's Krankenhaus in London in den Wehen. Erst nach 15Stunden hatte die 31-Jährige die Geburt des "Royal Baby" überstanden und einem gesunden Jungen das Leben geschenkt. Der kleine Thronfolger ist das erste Kind von Kate Middleton und Prinz William.

Name des "Royal Baby" wird erst später bekannt gegeben

Auch Prinzessin Diana vertraute schon dem Team im St. Mary's Krankenhaus: Am 21. Juni 1982 brachte sie dort ihren Sohn William auf die Welt. Traditionell musste übrigens die regierende Königin Elisabeth II. als erstes von der Geburt des "Royal Baby" unterrichtet werden. Erst dann stellte der Buckingham Palast vor dem Haupttor eine Stafflei auf, auf der nachzulesen ist, dass der Thronfolgerdas Licht der Welt erblickte. Der Name des "Royal Baby" wird erst zu einem späteren Zeitpunkt vom Palast bekannt gebeben.

Royal Baby: Die Stunden vor der Geburt im Live-Ticker

Eines Tages soll Kates Baby den Thron von Großbritannien besteigen, denn: Nach Prinz Charles und Prinz William steht es an Nummer drei der Thronfolge

Auch akustisch wird das "Royal Baby" mit dem Titel "Eure königliche Hoheit, Prinz von Cambridge" befeiert - oder viel mehr befeuert: Die königlichen Grenadiere feuern hierzu 62 Kanonenschüsse vom Tower of London und 41 aus dem Hyde Park ab, außerdem läuten die Glocken der Westminster Abbey.

England im Royal-Baby-Fieber

Die Geburt des "Royal Baby" dürfte in England wieder für ein bisschen Normalität sorgen. Zuvor war unter den adels-verrückten Engländern derart das royale Baby-Fieber ausgebrochen, dass sich ein regelrechter Kate-Wahn in den Medien entwickelt hatte. Das nahm das Satire-Blatt Titanic zum Anlass, nicht ganz ernst gemeinte Gerüchte über einen neuen Nacktskandal zu streuen: Angeblich solle das Baby nackt auf die Welt kommen. Eine Anspielung auf die Oben-ohne-Fotos von der Herzogin, die Mitte September 2012 plötzlich in französischen Medien auftauchten.

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

William und Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

Kommentare