Gesichtscreme vergessen: Bodylotion darf herhalten

+
Es kann auch mal ohne Gesichtscreme gehen. Doch bei der Alternative sollten Anwender ein paar Dinge beachten. Foto: Caroline Seidel

Die einzelnen Körperstellen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Vor allem für das Gesicht empfiehlt sich eine spezielle Creme. Doch was sind die Alternativen, wenn die Gesichtscreme mal nicht zur Hand ist?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Endlich angekommen im Hotel, jetzt noch schnell den Stress von der Reise abwaschen und ab ins Bett. Doch der Blick in den Kulturbeutel zeigt: Die Gesichtscreme liegt noch im heimischen Bad. Was nun?

"Wenn man mal keine Gesichtscreme dabeihat, kann man in Ausnahmefällen auch einmal die Bodylotion für das Gesicht verwenden", erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main.

Allerdings gilt zu beachten: Die Bedürfnisse der Haut unterscheiden sich an verschiedenen Stellen des Körpers. Deshalb sei es häufig durchaus sinnvoll, jeweils passende Produkte für die verschiedenen Anwendungsbereiche auszuwählen - etwa für die empfindliche Augenpartie, beschreibt Huber. Und die Produkte sollten auch auf den eigenen Hauttypen abgestimmt sein. Wer Zweifel hat, ob die Bodylotion ins Gesicht darf, belässt es besser bei der Reinigung mit Wasser.

Bodylotions haben meist eine etwas flüssigere Konsistenz als Gesichtscremes, weil sie sich großflächig verteilen lassen müssen und rasch einziehen sollen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare