Werner SC mit Zittersieg gegen den FCN zum Auftakt

+
Dennis Klossek (links) und Julian Rohlmann bejubeln mit dem Elfmeterschützen Joel Simon das erste Ligator für den Werner SC in der Saison 2016/17.

Werne -  Der Werner SC hat seine Auftaktpartie der Bezirksliga-Saison 16/17 gegen den ebenfalls ambitionierten FC Nordkirchen mit 1:0 (1:0) gewonnen.

Gut 60 Minuten dominiert der Sport Club das Geschehen, doch aufgrund der starken Schlussphase der Gäste ist der Sieg schmeichelhaft. Das Tor des Tages erzielt Joel Simon nach 32 Minuten mit einem an Jannik Prinz verursachten Foulelfmeter.

WSC-Trainer Kurtulus Öztürk und sein früherer BVB-Jugendcoach Peter Wongrowitz setzen auf ein 4-4-2 und stärken dabei das Zentrum mit einer Doppel-Sechs. So ist es ziemlich eng im Mittelfeld. Für Gefahr sorgt nur ein Freistoß des FCN, den Bülent Gündüz aus 20 Meter Entfernung knapp neben den Pfosten setzt (8.).

Der Sport Club, mit drei Zugängen in der Startelf, verschafft sich mit langen Bällen ein wenig Raum. Nach 32 Minuten wird Jannik Prinz auf die Reise geschickt. Der dringt mit Tempo in den Strafraum ein, sucht Körperkontakt mit Tobias Temmann – und bekommt dafür den Elfmeter, den er haben will. Joel Simon schießt unten rechts und hat Glück, dass der Ball über die Handschuhe von Keeper Alex Rüscher hinweg ins Netz flutscht (32.).

Vier Minuten nach dem Seitenwechsel hat der WSC die große Chance zum 2:0, doch Daniel Durkalic trifft nur die Latte. In der 56. Minute kontert der WSC. Klossek steckt auf Durkalic durch, doch er bleibt  an Ruscher hängen.

Der FCN wird stärker – auch weil Trainer Wongrowitz mutiger wird, die Doppel- zu einer Einfach-Sechs macht und mit dem körperlich robusten Marcel Voß die Offensive stärkt. Die guten Annäherungen häufen sich. Als Fricke nach 73 Minuten aus der Distanz schießt, muss WSC-Torhüter Treppe sein Können erstmals zeigen. Mehrmals gerät der Sport Club gehörig unter Druck, hat in einigen Situationen Glück.

Durkalic verpasst die Entscheidung

Ein drittes Mal bietet sich schließlich Daniel Durkalic die Chance zur Entscheidung (89.). Einen Flankenball von Bruland köpft Prinz in die Tormitte. Da steht der einstige Torschützenkönig der Liga völlig frei und hat nur noch Temmann vor sich. Weil er aber den FCN-Verteidiger mit Wucht anschießt, statt den Ball über die Linie zu schieben, muss der Sport Club noch einmal richtig zittern.

Drei Großchancen bieten sich den Nordkirchenern in der Nachspielzeit: Zunächst verzieht Paul Polok freistehend, dann lupft Manuel Lorenz den Ball ans Lattenkreuz. Schließlich kommt Marcel Tönning nach Flanke von Dal Canton knapp 50 Zentimeter vor dem Werner Tor frei zum Kopfball, doch segelt die Kugel nicht ins Netz, sondern die Torlinie entlang (90.+3).

WSC:  Treppe – Zilligen, Giffey, Link, Seifert – Rohlmann (71. Bruland), Klossek (83. Löwen), Simon, Saado – Durkalic (90. Stöver), Prinz

FCN:  Ruscher – Wilde, Temmann, Tönning, Dal Canton – Mangels (73. Mikuljanac), Wiggershaus (46. Voß), Klüsener (46. Polok), Fricke – Gündüz, Lorenz

Tor:  1:0 (32.) Foulelfmeter Simon

Trainerstimmen:

Peter Wongrowitz (FCN): Der WSC war in der ersten Halbzeit galliger, wir sind viel zu lieb gewesen. Nachher läuft dir dann die Zeit weg, aber wir hatten zum Schluss die dicken Chancen. Wir haben aggressiv gespielt, viel Laufarbeit verrichtet und sind in unserer Ordnung geblieben. Nur müssen wir das Ausnutzen der Chancen verbessern. Kutte kann eine Kerze anmachen; das weiß er aber auch.

Kurtulus Öztürk (WSC): Wenn wir kurz nach der Pause das Zweinull machen, dann ist Ruhe. Am Ende ist es dann ein ganz dreckiger Sieg. Zweite Halbzeit war klar, dass die mutiger werden mussten, da haben wir uns auch von der Hektik anstecken lassen. Wichtig war, dass der Kampf angenommen wurde und das wir das Auftaktspiel gegen einen starken Gegner gewonnen haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare