Verbandsligist HC TuRa empfängt SuS Oberaden im Kreispokal-Derby

+
Bastian Stennei und der SuS Oberaden sind heute am Friedrichsberg zu Gast.

Bergkamen -  Nach knapp drei Monaten der Saisonvorbereitung wird es ernst für die Handball-Verbandsligisten TuRa Bergkamen und SuS Oberaden. Die beiden klassenhöchsten heimischen Teams treffen am Donnerstagabend (20 Uhr, Friedrichsberg) zum Saisonauftakt direkt in der ersten Runde des Kreispokals aufeinander.

Den allergrößten Stellenwert nimmt der Wettebwerb auch in diesem Jahr nicht ein. Dennoch ist die wohl beste Standortbestimmung, bevor es in der kommenden Woche auch in der Meisterschaft so richtig ernst wird.

Zudem gilt das Aufeinandertreffen der beiden Bergkamener Teams als Generalprobe für das große Derby in der Liga, welches bereits am 16. September in der Friedrichsberghalle starten wird.

Der HC TuRa ist der Seriensieger im heimischen Pokalwettbewerb und kann daher als Favorit gehandelt werden. Doch davon will Trainer Thomas Rycharski nichts wissen: „Ich glaube schon, dass Oberaden in dem Spiel leicht favorisiert ist. Wir haben zu Hause aber nichts zu verschenken und werden versuchen zu gewinnen.“ Die Partie gegen den Ortsrivalen soll zwar als letzter Test für die Verbandsligasaison dienen, dennoch soll auch der sportliche Wert des Spiels nicht zu sehr in den Hintergrund gedrängt werden.

Ähnlich sieht das SuS-Spielertrainer Alex Katsigiannis, der vor seinem Pflichtspieldebüt als neuer starker Mann bei den „Cobras“ steht: „Natürlich hat die Meisterschaft für uns Vorrang. Doch das Spiel ist ein ganz guter Härtetest. Wichtig ist uns aber, dass sich nicht noch jemand verletzt.“

Oberaden hat erneut mit Verletzungssorgen zu kämpfen. So fällt Thorben Roßfeldt nach seiner schweren Knieverletzung auf unbestimmte Zeit aus und auch Bastian Herold sowie Sebastian Pohl werden aus gesundheitlichen Gründen in der Friedrichsberghalle wohl passen müssen. Beim HC TuRa fehlen Tim Faber und Robin Webers urlaubsbedingt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare