HC TuRa erreicht HWV-Endrunde nach zwei Siegen gegen Schalke und Brechten

+
TuRa Bergkamens Mirko Kauer überwindet in dieser Szene des Pokalspiels den Schalker Torhüter Fabian Sinkovec.

Bergkamen - Mit zwei Erfolgen in eigener Halle über TV Brechten und FC Schalke 04 erreichten die HC TuRa-Herren die Endrunde im HWV-Pokal.

In vier Vorrunden werden die Teilnehmer der Pokal-Endrunde ermittelt.

Am Samstagnachmittag hatte Verbandslígist HC TuRa Bergkamen den Ligakonkurrenten FC Schalke 04 und den Landesligisten TV Brechten zu Gast und es wurde nach dem Modus jeder gegen jeden gespielt, um den Vorrundensieger zu ermitteln.

Die Spielzeit wurde dabei auf zwei mal 20 Minuten plus acht Minuten Pause verkürzt. Zuerst gewann der TV Brechten mit 20:16 gegen den FC Schalke 04.

Anschließend tat sich auch Bergkamen etwas schwer gegen Brechten. Die Hausherren waren zwar das Team, dass immer das jeweilige Führungstor erzielte, aber der Dortmunder Vorort-Verein ließ sich nicht abschütteln. Zur Pause führte das Team von Trainer Thomas Rycharski mit 12:10, danach wurde sogar ein vier Tore-Vorsprung heraus.

Dennoch machte Bergkamen das Spiel am Ende noch einmal spannend, weil sie fast ihren Vorsprung verspielten. Der HC TuRa hatte mit Florian Schösse (sieben Tore) den treffsichersten Schützen in ihren Reihen hatte. Den entscheidenden Treffer warf Pascal Terbeck 38 Sekunden vor dem Abpfiff.

Nach kurzer Regenerationspause war im nächsten Spiel dann Schalke in den Anfangsminuten das treffsichere Team. Eine Woche nach dem Vergleich in der Meisterschaft, als TuRa ebenfalls daheim mit 29:24 siegreich war, wurden die Seiten beim Stand von 8:8 gewechselt. Bis Mitte der zweiten Halbzeit blieb es eng auf dem Parkett mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Doch sieben Minuten vor dem Abpfiff erhöhte TuRa seine Trefferquote und stand sicherer in der Deckung.

Mit den beiden Schlusstreffern von Marco Goslawski war das Spiel für den HC TuRa entschieden und das Erreichen der Endrunde gesichert. Diese wird am 19. November voraussichtlich in der Sporthalle von SG Menden Sauerland Wölfe ausgetragen. In der Meisterschaft hat TuRa bis zum 22. Oktober Pause.

Die Spiele in der Statistik: TV Brechten – HC TuRa 18:19 (10:12(. – TuRa: Faber – Nowaczyk (2), Reininghaus, Terbeck (3), Kauer (1), Goslawski (2), Stratmann, Domanski (1), Harbaum, Schaefer (3), Schösse (7

HC TuRa – FC Schalke 04 23:17 (8:8). – TuRa: Faber – Nowaczyk (5/2), Reininghaus, Terbeck (5), Kauer (1), Goslawski (2), Stratmann, Domanski (2), Harbaum, Schäfer (2), Schösse (6)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare