WSC II verliert in Hohenholte, SVH II unter Druck

+
Marcel Eichhorst erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für die WSC-Reserve

Werne - Eine Halbzeit lang hielt die WSC-Reserve am Donnerstagabend beim Tabellenzweiten der Kreisliga A2 (Münster) gut mit, dann musste das Team von Trainer Thomas Matuschek doch die Überlegenheit des Aufstiegsanwärters anerkennen. Am Samstag ist die in Abstiegsgefahr geratene Reserve des SV Herbern II gefordert.

Fußball, Kreisliga A2 (Münster): GS Hohenholte – Werner SC II 4:1 (1:1).  Der Gast zeigte vor der Pause eine gute Reaktion auf den schwachen Auftritt zuletzt in Hiltrup (1:3). Zwar ging Hohenholte früh in Führung, doch nach einer sehenswerten Kombination von Marcel Eichhorst mit Tom Bichler fiel der 1:1-Ausgleich (18.).

 Mit einem Doppelschlag nach der Pause – das 2:1 fiel durch einen direkten Freistoß – war die Partie entschieden (54., 56.)

WSC II: Vorwick – Schmitt (65. Klimecki), Schulze Twenhöven, Liesegang Plümper, Wintjes, Eichhorst (80. Kuhn), Mürmann (60. Kuhn), Telgmann, Bichler

Tore: 1:0 (10.), 1:1 (18.) Eichhorst, 2:1 (54.), 3:1 (56.), 4:1 (66.)

SVH II mit Unterstützung aus dem Landesliga-Kader

SV Herbern II – TuS Hiltrup II. Die in diesem Jahr noch sieglose Reserve des SV Herbern will am Samstagnachmittag ein weiteres Abrutschen in der Tabelle verhindern. „Jeder, der die Tabelle anschaut, weiß, dass wir punkten müssen. Wir müssen einen Schritt machen, um uns abzusetzen“, sagt Trainer Timy Schütte. Er spricht vor dem Duell mit dem Tabellen-Elften von einer „schweren Aufgabe“.

Dennoch soll sein Team, dass nur noch vier Zähler vor dem 15. und letzten Platz und damit vor Havixbeck, die Partie dominant angehen. „Man wird sehen können, dass wir das Spiel gewinnen wollen und werden den Gegner unter Druck setzen“, sagt Schütte. Personelle Lage: Auch wenn beim Training erneut viele Spieler aus verschiedenen Gründen wie Arbeit, Studium oder wegen einer Krankheit fehlten, so sind doch alles Spieler dabei. Dazu werden vermutlich noch einige Spieler aus dem Kader der „Ersten“ kommen. Ergebnisse: Hiltrup setzte sich zuletzt durch einen 3:1-Erfolg von den abstiegsbedrohten Plätzen ab und hat nun 26 Zähler. Die zuletzt spielfreie SVH-Reserve kam davor nicht über ein 2:2-Remis gegen BW Ottmarsbocholt hinaus.

Anstoß:  Samstag, 13.45 Uhr, Stadion Werner Straße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare