Über 1000 Starter bei Herberner Radtouristik

+
Auf den Straßen rund um Herbern war einiges los.

Herbern - Die 17. Auflage der Touristik-Fahrt (RTF) des SV Herbern wird den Teilnehmern wie auch dem Veranstalter in guter Erinnerung bleiben. Das Wetter spielte am Donnerstag (Fronleichnam) mit. Das lockte 1 275 Fahrerinnen und Fahrer an den Start.

„Wir sind mehr als zufrieden. Besser hätte es nicht laufen können“, meinte Mitorganisator Matthias Struhkamp. Wer sich am Donnerstagvormittag kurzfristig noch zur Teilnahme an der 17. Radtouristfahrt (RTF) des SV Herbern entschlossen hatte, machte alles richtig. Der strahlend blaue Himmel lockte dabei viele Leute an – neben den Wertungskartenfahrern nutzen dabei auch viele Familien die Veranstaltung zu einer ausgiebigen Radtour.

Was die Marathonstrecke über 204 Kilometer zwischen Herbern und Darup angeht, freuten sich die Veranstalter darüber, dass auch in diesem Jahr 158 Marathonis am frühen Morgen die RTF-Königsdisziplin in Angriff genommen haben. Die Zahl ist dabei konstant geblieben, im Vorjahr war es nur ein Teilnehmer weniger. Organisiert und begleitet wurden die verschiedenen Touren (von Bambini bis hin zum Marathon) vom Veloteam des SV Herbern. Die vielen Helfer am Startpunkt am Vereinsheims des SV Herbern (Werner Straße) versorgten die Sportler vor und nach der Fahrt.

Ebenfalls hatte der Veranstalter mit viel Einsatz und Unterstützung von seinen Vereinsmitgliedern mehrere Kontrollpunkte an den Strecken eingerichtet, an denen die Teilnehmer mit Getränken versorgt wurden. Bei der Mannschaftswertung sicherte sich der RSC Werne 79 den ersten Platz, der RSC Sprinter Waltrop kam auf Platz zwei und der RSC Herne belegte den dritten Platz. Bei der Mannschaftswertung der Trimmfahrer sicherte sich das Oberdorf aus Herbern den ersten Platz, dahinter lag das SV Herbern Ferienlager. Platz drei ging an GW Albersloh. Ältester Teilnehmer war in diesem Jahr der 86-Jährige Karl-Heinz Mähler aus Dortmund. Jüngste Fahrerin war die fünfjährige Maria Antonia Möller aus Waltrop.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare